"One Billion Rising" - Zeichen gegen Gewalt an Frauen
Tanzen und Trommeln

"One Billion Rising" ist eine Demonstration gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für Gleichberechtigung, die weltweit am 14. Februar stattfindet - Bochum ist bereits zum siebten Mal in Folge dabei.
Ab 17.30 Uhr findet die Protestaktion vor dem Schauspielhaus statt. Das Besondere daran: Die Aktion ist eine Tanzdemonstration.
Menschen auf der ganzen Welt tanzen am kommenden Donnerstag eine Choreographie zum offiziellen "One Billion Rising"-Song „Break the Chain“.
Die Organisatorinnen in Bochum haben sich eine eigene, einfachere Version zu dem Lied überlegt, damit alle Interessierten spontan mittanzen können.
Jeder ist willkommen - Geschlecht, Alter und Weltanschauung spielen dabei keine Rolle.
Die Tanzdemo wird in Bochum von einer kleinen Gruppe Aktiver in Eigenregie weitgehend ohne Förderung organisiert. Der Gewalt an Frauen und Mädchen ein Ende setzen - dazu will "One Billion Rising" aufrufen.
Foto: Veranstalter Morgen ab 17.30 Uhr findet die Demo am Schauspielhaus statt. Foto: Veranstalter

Autor:

Sabine Beisken-Hengge aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.