Lebenslang Zuchthaus muss tatsächlich lebenslang bedeuten!
Mörder von Voerde und Frankfurt dürfen nie mehr in Freiheit sein

Die feigen und brutalen Mörder von Voerde und Frankfurt müssen bis zu ihrem Tode hinter Gittern, entweder ins Zuchthaus oder - bei Unzurechnungsfähigkeit - in die geschlossene Psychiatrie! Das Töten von Unschuldigen - und sogar Kindern - ist ein scheußliches Verbrechen und muss mit den schwersten Strafen geahndet werden! Das Strafgesetzbuch sieht keine wirklich lebenslange Haft für solche Schwerverbrecher vor, sondern einen begrenzten Zeitraum von 25 Jahren, wobei bereits nach 15 Jahren Haftverbüßung ein Antrag auf Begnadigung gestellt werden kann. Allenfalls kann der Verurteilte nach Verbüßung seiner Haftstrafe unter bestimmten Voraussetzungen in Sicherheitsverwahrung genommen werden.  Das Strafgesetzbuch muss für solche Fälle wie heimtückischen und brutalen Mord mit voller Mordabsicht so geändert werden, so dass solche Gräueltaten auch tatsächlich mit lebenslanger Haft geahndet werden! In der Haft wäre Zwangsarbeit als Teil der Freiheitsstrafe nicht zu verurteilen, obwohl ich im Übrigen Arbeitszwang entschieden ablehne, wie es bei Hartz IV - Empfängern der Fall ist (Arbeitsgelegenheiten - Ein-Euro-Jobs).

Sind diese Mörder nicht mehr Herr ihres Verstandes, müssen sie für den Rest ihres Lebens in eine geschlossene pychiatrische Einrichtung untergebracht werden. Selbst dort sind größte Sicherheitsmaßnahmen anzuwenden, damit diese geistig Verwirrten nicht auch das Pflegepersonal oder die Ärzte angreifen können!

Ich hoffe nur, dass die Schwurgerichte diese Täter zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilen! Das ist bereits nach den jetzigen Gesetzen möglich!

Es wird häufig behauptet, den Leuten mangele es an Zivilcourage. Mehrere Menschen haben in Frankfurt das Gegenteil bewiesen, in dem sie den Kindermörder festhielten, bis die Polizei kam. Hut ab vor diesen Personen! Sie hätten einen Orden verdient!

Meine tiefste Trauer gilt den Angehörigen der Opfer, insbesondere den Eltern der getöteten Kinder!

Autor:

Ulrich Achenbach aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.