SPD-Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Karsten Rudolph besuchte die hsg

Der SPD-Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Karsten Rudolph (im Bild rechts) besuchte die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum. hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs informierte ihn über die anstehenden Herausforderungen der Hochschule. Foto: hsg

  • Der SPD-Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Karsten Rudolph (im Bild rechts) besuchte die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum. hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs informierte ihn über die anstehenden Herausforderungen der Hochschule. Foto: hsg
    
  • hochgeladen von Christiane Krüger

„Da wir im Moment dringend Unterstützung von der Politik benötigen, um unsere Modellstudiengänge im Jahr 2021 möglichst reibungslos in Regelstudiengänge zu überführen, freut mich das Interesse an unserer Hochschule natürlich besonders“, erklärte Prof. Dr. Anne Friedrichs, Präsidentin der Hochschule für Gesundheit (hsg), am 6. November 2017 in Bochum nach einem Besuch des SPD-Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Karsten Rudolph an der Hochschule. Anne Friedrichs informierte Karsten Rudolph über den aktuellen Sachstand der Akademisierung der Gesundheitsberufe und über die Weiterentwicklung der Modellstudiengänge in den Disziplinen Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege und Physiotherapie.

Weiterhin ging es in dem Gespräch in der hsg auf dem Gesundheitscampus NRW um die Bedeutung des ‚Graduierteninstituts Nordrhein-Westfalen‘ sowie um die Digitalisierung an den Hochschulen. Das Thema Digitalisierung besprachen Rudolph und Friedrichs ausführlicher. Beide waren sich einig, dass in der Digitalisierungsstrategie des Landes die Rolle der Hochschulen im Sinne der offenen Hochschule und des lebenslangen Lernens einen Schwerpunkt einnehmen sollte. Als Mitglied des Wissenschaftsausschusses im NRW-Landtag möchte Karsten Rudolph den Austausch zwischen Politik und Wissenschaft intensivieren.

Autor:

Christiane Krüger aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen