Alles zum Thema Gesundheitspolitik

Beiträge zum Thema Gesundheitspolitik

Politik

Krankenhäuser
Profit mehr wert als Behandlung?

Samstags in einem städtischen Krankenhaus in Wesel : Unmögliche und unmenschliche Wartezeiten!!! 4 bis 6 Stunden trotz starker Schmerzen! Bei Nachfrage nur Schulterzucken der Schwester und freche, arrogante Antworten durch eine Ärztin... Mir ist zwar klar, dass das dort arbeitende Personal nicht wirklich was für den Zustand kann, aber dennoch verantwortlich dafür ist, wie sie mit den einzelnen Patienten umgehen. Großer Vorwurf an das Management!!!: Geld ist nicht alles!!! Das Management...

  • Wesel
  • 05.06.19
  •  1
Politik
An der Wasserstation gab es frische Minze oder Orangen als Zusätze ins Glas.

Gesundheitstag der Marler Stadtverwaltung für Mitarbeiter

Herz-Kreislauf-Check, Lungenvolumenmessung, Cardio-Scan oder Brain-Food: Beim diesjährigen Gesundheitstag hat die Marler Stadtverwaltung ihren Mitarbeitern jetzt wieder reichhaltige Angebote gemacht. Das Motto lautete „Stress lass‘ nach…“. Neben Vorträgen über Stressabbau, Resilienz und gesunder Ernährung fanden Workshops zur Burn-Out-Prävention und Yoga-Stunden in den Sitzungsräumen statt. An zahlreichen Ständen informierten und berieten u.a. die psychologische Beratungsstelle, die...

  • Marl
  • 17.05.19
Politik

LINKE im Kreistag Wesel fordern:
Gesundheitsamt soll Angebot ausbauen

DIE LINKE tritt dafür ein, dass der Kreis Wesel die Angebote seines Gesundheitsamtes ausbaut. Seit vielen Jahren werden dort kostenlose HIV-Tests angeboten. Nach Auffassung der LINKEN-Kreistagsfraktion sollten weitere Tests dazukommen. „Im Kreis Viersen, in Mönchengladbach und anderswo bieten die Gesundheitsämter auch kostenlose Tests auf andere sexuell übertragbare Krankheiten an. Das gibt, weil die Übertragungswege ähnlich sind, auch viel Sinn. Wir halten eine umfassende Beratung zu sexuell...

  • Dinslaken
  • 15.05.19
Politik
Dirk Heidenblut bei der Eröffnung des Health Innovation Hub des Bundesministeriums für Gesundheit. Foto: privat

Dirk Heidenblut: "Digitalisierung des Gesundheitswesens schreitet voran."
Das E-Rezept kommt

Vergangene Woche fand im Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages die Sachverständigenanhörung zum Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) statt. Dabei wurde die Fachmeinung von mehreren Experten u.a. zu den Regelungen zum E-Rezept eingeholt. Dazu die Einschätzung von Dirk Heidenblut, Essener SPD-Bundestagsabgeordneter und Berichterstatter für E-Health, Telemedizin und die Digitalisierung des Gesundheitswesens: „Der Entwurf sieht vor, dass in Zukunft auch...

  • Essen-Steele
  • 14.04.19
Politik
EAK-Passions-/ & Fastengespräch:  Gäste aus den Kirchen, Religionsgemeinschaften, der Wirtschaft und der Politik diskutieren bei diesem `Veranstaltungs-Dialog- Forum` ergebnisoffen und undogmatisch zu gesellschaftspolitischen und kirchlichen Fragestellungen unserer Zeit. Ziel ist es, zur Nachdenklichkeit anzuregen und frei von Aktionismus und der Hektik des politischen und kirchlichen Alltags die Möglichkeit zu bieten, nachzudenken, querzudenken und Zukunftsvisionen zu entwickeln. Diesjähriger Gast ist der Mediziner und Gesundheitsökonom Dr. Dirk Albrecht.

Traditionelles Passions-/ Fastengespräch in der Essener Marktkirche

Thema: Gesundheitswesen und Gesundheitspolitik aus christlicher Verantwortung Essen. Am kommenden Freitag, dem 05. April 2019, um 19.00 Uhr, findet das diesjährige Passions-/Fastengespräch des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Essen (EAK) statt. Traditioneller Veranstaltungsort ist die älteste protestantische Kirche Essens, die Marktkirche in der Innenstadt am Markt 2. Das diesjährig ausgewählte und hoch aktuelle Thema lautet: „Gesundheitswesen und Gesundheitspolitik aus christlicher...

  • Essen-Ruhr
  • 01.04.19
Politik
Nach den Grußworten und der Hauptrede im Audimax gingen die Gäste zum Sektempfang ins Atrium der hsg Bochum. Hier am Tisch plauderte der Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts) unter anderem mit seiner Vorgängerin im Amt, Birgit Fischer vom Verband forschender Arzneimittelhersteller (rechts neben ihm), und der hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (ihm gegenüber).

Neujahrsempfang der hsg Bochum mit NRW-Gesundheitsminister
Laumann betonte Zusammenarbeit der Professionen

Zum Neujahrsempfang der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) kamen am 15. Januar 2019 auf dem Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen in Bochum rund 150 Personen aus der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, um den Beginn des Jubiläumsjahres der Hochschule zu feiern. Die Ende 2009 gegründete erste staatliche Hochschule für Gesundheitsberufe in Deutschland wird über das Jahr 2019 verteilt in verschiedenen Veranstaltungen ihr 10-jähriges Bestehen würdigen. Am 8. November...

  • 21.01.19
Wirtschaft
Schulleiter Holm Schwanke im Evangelischen Fachseminar für Altenpflege in Essen, gGmbH

Endlich kommt die Pflegeberufekammer für NRW

freut sich Holm Schwanke, Schulleitung des Ev. Fachseminars für Pflegeberufe in Essen. Denn am 09.01.2019 verkündigte der NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) das Ergebnis der repräsentativen Befragung unter 1.500 Pflegefachkräften, die sich mit einer deutlichen Mehrheit (79 Prozent) für eine Pflegeberufekammer ausgesprochen haben und kündigte an, dass er noch vor der Sommerpause einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Landtag einbringen wird. „Dann werden Standards für eine...

  • Essen-West
  • 20.01.19
Politik

Podiumsdiskussion mit Karl Lauterbach bei SPD Hörde

Der SPD Ortsverein Hörde-Nord lädt zu einer gesundheitspolitischen Diskussion ein. Dafür konnte die Dortmunder Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann den führenden Gesundheitsexperten der SPD-Bundestagsfraktion Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach gewinnen. Auf dem Podium zusammen mit Karl Lauterbach: - Clemens Galuschka, Geschäftsführer St. Josefs Hospital Hörde - Michael Lenser, Betriebsrat Klinikum Dortmund - Heike Strohmeyer-Kirsch, Betriebsrat Klinikum Dortmund Die SPD will mit den...

  • Dortmund-Süd
  • 28.10.18
Überregionales

Verbesserung des Know-hows von Pflegern und Pflegerinnen: Verbesserung der Lebensqualität der zu Pflegenden

Ein bedeutsamer Schritt zur Schließung einer empfindlichen Lücke in der Altenpflege wird vom evangelischen Fachseminar für Altenpflege gGmbH im Essener Westen gemacht. Das Fachseminar führt eine Anzahl von Fort- und Weiterbildungskurse für Altenpflege durch, die das Handlungsspektrum der Pfleger und Pflegerinnen erweitern. Das jüngste Beispiel hierfür ist der seit dem 24. September laufende Behandlungspflegekurs mit 19 Pflegekräften aus der Region. Nach dem 160-stündigen...

  • Essen-West
  • 27.09.18
  •  2
Politik

Hunderte Menschen protestieren für mehr Personal im Krankenhaus

Am vergangenen Donnerstag fand am Rande des unbefristeten Streiks am Universitätsklinikum eine Solidaritätsdemonstration durch Hosterhausen und Rüttenscheid statt. Dem Demoaufruf des neu gegründeten Essener Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus folgten rund 500 Personen. Auch Die Linke war dabei und solidarisiert sich mit den Streikenden und deren Forderungen. Daniel Kerekes, Kreissprecher der Essener Linken: „Es war ein ein sensationelles Gefühl. Hunderte Menschen, die sich mit den...

  • Essen-Süd
  • 10.08.18
  •  1
Politik

Essener Linke ruft zur Teilnahme an Solidaritätsdemonstration am Uniklinikum auf

Die Essener Linke unterstützt die Solidaritäts-Demonstration am Donnerstag für die Streikenden im Universitätsklinikum Essen und die Arbeit des Essener Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus. „Als Linke sind wir bereits seit Jahren politisch dabei, für eine gesetzliche Personaluntergrenze im Pflegebereich zu kämpfen. Seit Jahren sind wir dabei, gegen die andauernde Privatisierung von Krankenhäusern zu kämpfen. Seit Jahren sind wir dabei, gegen die Ökonomisierung des Gesundheitswesens zu...

  • Essen-Süd
  • 09.08.18
Kultur
5 Bilder

Der neue Spartensender RfpA - hier gibt's speziell für pflegende Angehörige Interessantes auf die Ohren

Ende letzten Jahres wurde ich auf eine Aktion einer Facebook-Freundin, der Autorin und Illustratorin Wiebke Worm, aufmerksam. Zusammen mit ihrer Kollegin Gisela Hoff (Gilla) hatte sie das "Radio für pflegende Angehörige" ins Leben gerufen. Und suchte nun für den Adventskalender stimmungsvolle und weihnachtliche kleine Gedichte und Geschichten. Natürlich habe auch ich mich beworben und wurde am 17. Dezember mit einer wunderbaren Lesung meiner "fröhlichen Bäckerin" erfreut. Interessant für das...

  • Kleve
  • 25.07.18
  •  1
  •  7
Ratgeber

Nationales Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen (NAMSE) kurz vor dem Aus - Achse e.V. kämpft mit Petition dagegen

Die Errichtung von spezialisierten, miteinander vernetzten Behandlungszentren, um die adäquate medizinische Versorgung von Menschen mit Seltenen Erkrankungen sicher zu stellen und zu verbessern, steht im Nationalen Aktionsplan für Seltene Erkrankungen an erster Stelle. 28 wichtige Institutionen im deutschen Gesundheitswesen hatten sich 2010 im Nationalen Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen (NAMSE) zusammengeschlossen und 2013 gemeinsam den Nationalen Aktionsplan für Seltene...

  • Essen-Süd
  • 25.04.18
  •  1
Ratgeber

Der Kampf ums Geld für Orphan Drugs: Krebsmedikamente versus Medikamente für Seltene Erkrankungen

Die Orphan Drug Regelung der EU im Jahr 2000 war der Startschuss für die Entwicklung von Medikamenten für Seltene Erkrankungen. Seitdem sind 103 solcher Wirkstoffe in der EU zugelassen worden, und für weitere 44 ist der Orphan Drugs Status mittlerweile planmäßig abgelaufen, sie sind aber weiterhin im Markt erhältlich. Insgesamt 1700 weitere Medikamente stehen derzeit im Zulassungsprozess. Die Orphan Drugs Regelung ist also eine Erfolgsgeschichte, wäre, ja wären da nicht die Beschwerden der...

  • Essen-Süd
  • 19.04.18
Politik

Guidato: "Keine Approbation für Quacksalber!"

Die Freien Demokraten Bochum haben sich für eine klare Abgrenzung zwischen staatlich approbierten Heilberufen und wissenschaftlich nicht belegten oder belegbaren Praktiken von Heilpraktikern und Alternativmedizinern ausgesprochen. Mit einem Antrag zum Landesparteitag der NRW FDP wollen sie nun erreichen, dass ihre Position rasch in die Regierungsarbeit der NRW-Koalition einfließt, um schnell die Transparenz und Sicherheit für Patienten in NRW zu erhöhen. "Es gibt eine Asymmetrie zwischen...

  • Bochum
  • 28.03.18
  •  1
Politik
Mehrdad Mostofizadeh, NRW-Landtagsabgeordneter (im Bild rechts), besuchte erstmals die hsg und informierte sich bei hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (links) unter anderem über die Nachfrage nach hsg-Absolvent*innen auf dem Arbeitsmarkt. Foto: hsg

Mehrdad Mostofizadeh besuchte hsg

Der NRW-Landtagsabgeordnete Mehrdad Mostofizadeh, Sprecher des Landtagsausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktion Grüne im Landtag, hat am 9. März 2018 die Hochschule für Gesundheit (hsg) besucht. Sein einstündiger hsg-Besuch war Bestandteil einer Besichtigung des Gesundheitscampus Bochum. Im Gespräch mit hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs interessierte sich Mehrdad Mostofizadeh insbesondere für die Nachfrage nach den...

  • Bochum
  • 16.03.18
Politik

Tsipras will von Novartis 3,2 Mrd. € Schadenersatz

Korruption und überteuerte Medikamente - Aufruhr im griechischen Parlament. Novartis, der Schweizer Pharmakonzern steckt im größten Skandal der jüngeren griechischen Geschichte. Das Jahr 2017 beginnt in Griechenland auf höchst eigentümliche Weise: mit dem Suizidversuch des Ingenieurs auf dem Dach des Hilton-Hotels in Athen. Als ihn die Polizei vernimmt, bricht er zitternd zusammen. «Man will mir die Schuld in die Schuhe schieben für alles, was bei Novartis passiert ist», klagt er....

  • Düsseldorf
  • 24.02.18
Politik
Prof. Dr. Nicola Bauer, Leiterin des Studienbereichs Hebammenwissenschaft an der hsg, ruft alle Hebammen und Entbindungspfleger sowie Ehemalige auf, an der Online-Umfrage teilzunehmen.

Hebammen und Entbindungspfleger in Nordrhein-Westfalen gesucht

Damit die aktuelle Situation der Hebammenversorgung in Nordrhein-Westfalen mit Zahlen belegt werden kann, ist seit dem 1. Februar 2018 die Hebammenbefragung im Forschungsprojekt ‚HebAB.NRW – Geburtshilfliche Versorgung durch Hebammen in Nordrhein-Westfalen‘ der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum online. Auf der Website www.hebab.nrw können alle Hebammen, die in NRW leben oder arbeiten, den Link zur Befragung finden. Die landesweite Befragung möchte alle Hebammen und Entbindungspfleger...

  • Bochum
  • 02.02.18
Überregionales
Im Bild v.l.n.r.: Thomas Evers, Kerstin Bilda, Helmut Watzlawik, Staatssekretär Edmund Heller, Anne Friedrichs, Gerhard Herrmann und Werner Brüning. Foto: hsg

Staatssekretär Edmund Heller besuchte hsg

Edmund Heller, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in Nordrhein-Westfalen, hat am 10. Januar 2018 die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum besucht, um sich mit dem hsg-Präsidium über die Studiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege auszutauschen. Es war der Antrittsbesuch von Edmund Heller, der seit Ende Juni 2017 Staatssekretär im Gesundheitsministerium ist. In einer kleinen Führung durch den im Sommer 2015 bezogenen Neubau der hsg auf den...

  • Bochum
  • 12.01.18
Politik
hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs (im Bild links) empfing Annette Storsberg, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium (im Bild rechts), in der Hochschule für Gesundheit auf dem Gesundheitscampus NRW. Foto: hsg

NRW-Staatssekretärin Annette Storsberg besuchte hsg

Annette Storsberg, seit dem 30. Juni 2017 Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen, war am 24. November 2017 zu ihrem Antrittsbesuch an die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum gekommen. Das Präsidium der Hochschule, bestehend aus der Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs, der Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Kerstin Bilda, dem Vizepräsidenten Studium & Lehre Prof. Dr. Thomas Evers sowie dem Kanzler Werner Brüning, besprach mit...

  • Bochum
  • 27.11.17
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (im Bild rechts) beim Besuch der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum im Pflege-Skills-Lab. Mit im Bild v.l.n.r.: Prof. Dr. Thomas Evers (hsg-Vize-Präsident für Studium und Lehre), Werner Brüning (hsg-Kanzler), Prof. Dr. Kerstin Bilda (hsg-Vize-Präsidentin Bereich Forschung), Prof. Dr. Anne Friedrichs (hsg-Präsidentin), Prof. Dr. Markus Zimmermann (Gründungsdekan des Departments für Pflegewissenschaft). Foto: hsg

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann besuchte hsg

Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen, hat am 19. Oktober 2017 die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum besucht. Im Mittelpunkt der Gespräche mit der hsg-Hochschulleitung standen die Fragen, wie die hsg die Akademisierung der Gesundheitsberufe weiter vorantreiben kann, welche Studiengänge den gesundheitlichen Versorgungsbedarfen der Bevölkerung am besten entsprechen und was dafür benötigt wird. Als Karl-Josef Laumann vor knapp...

  • Bochum
  • 07.11.17
Politik
Der SPD-Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Karsten Rudolph (im Bild rechts) besuchte die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum. hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs informierte ihn über die anstehenden Herausforderungen der Hochschule. Foto: hsg


SPD-Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Karsten Rudolph besuchte die hsg

„Da wir im Moment dringend Unterstützung von der Politik benötigen, um unsere Modellstudiengänge im Jahr 2021 möglichst reibungslos in Regelstudiengänge zu überführen, freut mich das Interesse an unserer Hochschule natürlich besonders“, erklärte Prof. Dr. Anne Friedrichs, Präsidentin der Hochschule für Gesundheit (hsg), am 6. November 2017 in Bochum nach einem Besuch des SPD-Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Karsten Rudolph an der Hochschule. Anne Friedrichs informierte Karsten Rudolph über den...

  • Bochum
  • 07.11.17
Politik
Ist das vielleicht Panama ?
7 Bilder

Oh wie schön ist Panama

Zwar hab ich keine Tigerente mehr – seit ich erwachsen bin, schlepp ich nur seriöse Sachen ab -, aber Träume hab ich mir wohlweislich bewahrt. So manches Mal lande ich zwar nur im Schaumbad, - wenn die sprichwörtliche Realität mich wieder einmal eingeholt hat und mir deutlich macht, dass Träume häufig nur als Schäume enden, aber meine Träume lass ich mir trotzdem nicht vermiesen. Die leidvolle „Schaum-“Erfahrung durfte ich allerdings vor kurzem wieder in der Wirklichkeit erleben. Da...

  • Goch
  • 13.10.17
  •  116
  •  1
Politik
8 Bilder

Umweltverschmutzungen im Raum Oberhausen und Umgebung!

Seit mehreren Monaten ( ca. seit Juni 2016 ) fällt an unserem Wohnort auf der Cuxhavener Straße ein Niederschlag von gelben und grauen Tropfen herunter. Durch meine Nachfrage im privaten Umfeld habe ich festgestellt, das dies nicht in allen Oberhausener Stadtteilen geschieht. Nachdem dieser Niederschlag aber nun seit über einem Jahr im Bereich Cuxhavener Straße stattfindet, möchte ich doch mehr Antworten bekommen, woher und warum. Deshalb habe ich die Stadt Oberhausen, Bereich Umweltschutz,...

  • Oberhausen
  • 04.07.17
  •  1