COVID-19 FALLZAHLEN - Update: 16:30 Uhr
Aktueller Stand 12.06.2020 - Zahlen in Deutschland und Bochum - Der R-Wert bleibt unter der kritischen Marke von 1,0

Aktuelle Zahlen und Entwicklungen in Deutschland und Bochum

Sind wir im Coronavirus-Zeitalter nicht alle ein wenig zahlensüchtig?
Wie viele gemeldete Coronavirusfälle gibt es in Deutschland? Verlangsamt sich die Ausbreitung des Virus, wie entwickeln sich die Fallzahlen in meiner Stadt?
Wie die Zahlen zu bewerten sind – ein Überblick.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat 258 Corona-Infektionen binnen eines Tages gemeldet. Damit haben sich seit Beginn der Corona-Krise 185.674 Menschen in Deutschland nachweislich mit Sars-CoV-2 angesteckt (Datenstand 12.06.20 - 0 Uhr). Aktuell sind 8.159 Menschen mit dem Virus infiziert.

Das RKI, das nur die elektronisch übermittelten Zahlen aus den Bundesländern berücksichtigt und seine Aufstellung einmal täglich aktualisiert, registrierte 8763 Todesfälle* und damit 8 mehr als am Vortag. Die Zahl der Genesenen betrug laut RKI etwa 171.600, das sind 400 mehr als noch einen Tag zuvor.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, liegt weiter unter der kritischen Marke von 1,0 nun bei 0,88 (Stand 11. Juni, 0 Uhr). Ein Infizierter steckt im Mittel also weniger als einen weiteren Menschen an. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab. Am Vortag hatte er bei 0,86 gelegen. Das RKI schätzt das 7-Tage-R auf 0,99 (Vortag: 0,86). Das 7-Tage-R bildet das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen ab.

Wissenschaftlern zufolge kommt Deutschland mit einer Reproduktionszahl von 0,75 am besten aus der Corona-Krise.

*Im Lagebericht des Robert Koch-Instituts finden sich keine Altersangaben mehr zum jüngsten und ältesten Corona-Todesopfer in Deutschland. Nach wie vor sterben aber an Covid-19 insbesondere ältere Menschen.Nach aktuellem Stand sind von der Krankheit Frauen mit 52 Prozent und Männer mit 48 Prozent annähernd gleich häufig von der Erkrankung betroffen. Es versterben jedoch etwas mehr Männer als Frauen (55 zu 45 Prozent der Todesfälle).
86 Prozent der Gestorbenen sind 70 Jahre oder älter. Unter den bekannten Infektionen macht diese Altersgruppe einen Anteil von 19 Prozent aus.
In Deutschland wurden 60 Prozent aller Menschen, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus starben, stationär in Pflegeheimen oder ambulant von Pflegediensten betreut. Das zeigt eine Hochrechnung von Forschern der Universität Bremen. Von allen bundesweit mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen habe diese Gruppe einen Anteil von 8,5 Prozent, teilte die Universität Bremen mit.

Daten aus Bochum: Stand 12.06.20 - Update: 16:30 Uhr
 Im Moment sind 46 (-5) Bochumer nachweislich infiziert. 5 (-2) Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt, 2 (-1) davon liegen auf der Intensivstation. Die Zahl der Neuinfizierten pro einhunderttausend Einwohner im Durchschnitt der letzten sieben Tage liegt jetzt bei 8.23.

Bisher gab es in Bochum insgesamt 582 (+2) Coronafälle,
517 (+7) Bochumer gelten als genesen,
19 (+/- 0) Bochumer sind an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben, ein Patient ist mit Corona an einer anderen Erkrankung verstorben.

Quelle: RKI + Online Nachrichtenportale

Autor:

Rainer Bresslein aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen