Das Seniorenbüro Süd ebnet den Weg in die digitale Welt
Digitalisierung für Späteinsteiger

Kursleiter Georg Stark und Nataliya Tikhonova begleiten die Senioren bei ihren ersten Schritten in die digitale Welt.
  • Kursleiter Georg Stark und Nataliya Tikhonova begleiten die Senioren bei ihren ersten Schritten in die digitale Welt.
  • Foto: Seniorenbüro Süd
  • hochgeladen von Nathalie Memmer

„Für uns im Seniorenbüro Süd ist das Thema digitale Bildung seit Jahren ein Schwerpunkt“, betont Dr. Nataliya Tikhonova, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Sabine Böhnke-Egbaria der Generation 55+ in den Räumlichkeiten an der Querenburger Höhe zur Seite steht. „Gerade in Zeiten der Pandemie“, ist Tikhonova überzeugt, „ermöglicht es ein Smartphone, Kontakte aufrechtzuerhalten. In unseren Smartphonekursen und -beratungsstunden zeigen unsere Dozenten interessierten Senioren, dass ihr Gerät nicht nur zum Telefonieren gedacht ist.“

Die Aktivitäten des Seniorenbüros im Bereich der digitalen Bildung konzentrieren sich überwiegend auf das Smartphone – aus praktischen Gründen, wie Nataliya Tikhonova erklärt: „Senioren bekommen von ihren Kindern oder Enkeln häufig ein Smartphone zum Geburtstag oder zu Weihnachten geschenkt. In unseren Kursen können sie entdecken, was mit ihrem Gerät alles möglich ist: Recherchen zu den unterschiedlichsten Themen, Einkaufen und Bezahlen, Online-Banking und Terminvereinbarung beim Arzt, aber auch Unterhaltung und Zeitvertreib. Das Thema Sicherheit im Netz ist dabei für ältere Nutzer von besonderer Bedeutung.“

Mit und ohne Vorkenntnisse

Die Seniorenbüros reagieren auf die Nachfrage der Nutzer und haben Angebote für Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse entwickelt, wie Nataliya Tikhonova erläutert: „Wir haben klassische Kurse mit klar strukturiertem Programm, Handreichungen und Hausaufgaben im Angebot, aber auch Formate, die die herkömmliche Kursform mit Beratung mischen und das praktische Üben stärker in den Vordergrund stellen. Die Lerngeschwindigkeit ist unterschiedlich, so dass jeder ein passendes Angebot findet – bei Bedarf auch in russischer Sprache.“
Die Kurse finden an verschiedenen Orten im Stadtbezirk statt und der Bedarf ist groß. Da in Zeiten von Corona nur Unterricht in Kleingruppen möglich ist, werden entsprechend mehr Gruppen eingerichtet. „Unsere Dozenten können auch scheinbar komplizierte Sachverhalte verständlich erklären“, ermutigt Nataliya Tikhonova noch unentschlossene Senioren und ergänzt, „digitale Bildung bedeutet ein Stück Selbstbestimmung.“

Infos
Alles Wissenswerte zu den Kursen gibt es im Seniorenbüro Süd, Querenburger Höhe 169, unter Tel.: 7731-6551.

Wer sich schriftlich aufbereitete Informationen wünscht, erhält dort den Ratgeber „Wegweiser durch die digitale Welt“. Er ist auch online unter:
https://www.bagso.de/publikationen/ratgeber/wegweiser-durch-die-digitale-welt/ abrufbar.

Autor:

Nathalie Memmer aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen