GERÄTTURNEN IN BOCHUM
TZ Team erkämpft wichtige Punkte

Jan Felix Irrgang am Boden
  • Jan Felix Irrgang am Boden
  • Foto: Sophia Nicolin
  • hochgeladen von Marco Krahn

Den zweiten Heimsieg in Folge bescherte die Bundesliga-Mannschaft des Turnzentrum Bochum ihren Fans. Auf eigenem Terrain gelang den Turnern am Samstag ein hoher Sieg gegen die Gäste.
Bereits mit dem Auftakt am Boden signalisierten Bochums Turner den angereisten Gästen vom TV 1889 Weißkirchen, dass sie es schwer haben sollten, einen Sieg mit nach Hause zu nehmen, denn die Bochumer zeigten sich sehr stark mit anspruchsvollen Übungen. Lukas Herich präsentierte eine überragende und fehlerfreie Kür und wurde mit einer Tagesbestleitung von 13,1 Punkten und 4 Score-Punkten belohnt. Durch eine nicht weniger brillante Übung von Lars Boerrigter entschied das TZ Team folgerichtig das erste Gerät für sich. Auch bei den folgenden Duellen an Seitpferd und Ringen ließen die TZ Turner ihren Kontrahenten keine Chance. Obwohl beide Mannschaften nahezu fehlerfrei turnten, konnte Bochum durch höhere Ausgangswerte die meisten Duelle gewinnen, sodass es zur Halbzeit grandios 29 : 7 für das TZ stand.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte Artur Sahakyan am Sprungtisch sein Können unter Beweis und erlangte mit 12,65 Punkten fünf weitere Score-Punkte für seine Bochumer Kameraden. Damit konnte das TZ Team seine Führung auf 39 : 8 Punkten ausbauen. Am Barren wurde es dann noch einmal spannend. Während Weißkirchen gute Leistungen präsentierte, patzten einige Bochumer und somit ging dieses Gerät an das Team aus Weißkirchen. Auch am letzten Gerät, dem Reck, konnten die Bochumer nicht mehr überzeugen. Zwei Abgänge vom Gerät, die glücklicherweise verletzungsfrei blieben, machten es den Gästen leichter, ihren Rückstand etwas aufzuholen. Lediglich Lukas Herich, der an diesem Tage als Top-Scorer aus dem Wettkampf hervorgehen sollte, war noch in der Lage, sein Duell für sich zu entscheiden, sodass Bochum am Ende mit 43 : 25 Punkten den Sieg verdient nach Hause holte. Stützpunktleiter Dominik Reichert ist stolz auf seine Turner:

„Heute haben wir wieder einmal gezeigt, dass das Turnzentrum ein Garant für hochkarätiges Gerätturnen im Ruhrgebiet ist. Das Team zeigte überragende Leistungen und hat die Niederlagen der ersten Wettkämpfe perfekt weggesteckt! Nun heißt es „Daumen drücken“ für den nächsten Wettkampf am 16. November!“

Bochums Turn-Team, jetzt auf Platz 5 in der Liga Nord, reist dann nach Karlsruhe und trifft dort auf den TSV Grötzingen.

Bochum, 09. November 2019

Autor:

Marco Krahn aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen