Höchste Auszeichnung im Bochumer Karneval für Ben Redelings

Autor und Filmemacher Ben Redelings, der neue Träger der "Goldenen Grubenlampe" mit seiner Vorgängerin, der Landtagspräsidentin Carina Gödecke,
30Bilder
  • Autor und Filmemacher Ben Redelings, der neue Träger der "Goldenen Grubenlampe" mit seiner Vorgängerin, der Landtagspräsidentin Carina Gödecke,
  • hochgeladen von Siegfried Materna

Gerade ist Weihnachten ein paar Tage vorbei und das neue Jahr hat begonnen, da befinden sich die Jecken aus Bochum schon auf der Zielgeraden Richtung Karneval. Doch bevor der Sitzungskarneval so richtig beginnt, wurde am Sonntag die höchste Auszeichnung im Bochumer Karneval, die „Goldene Grubenlampe“, vergeben. Träger dieser begehrten Auszeichnung sind u. a. Dr. Norbert Lammert, Tana Schanzara, Hugo Fiege, Ottokar Wüst, Jochen Schröder, Eduard Stirnberg, Frank Goosen.

Die Ehrung fand statt im GroBoKa-Stammlokal Haus Stang vor vielen geladenen Gästen. Präsident Peter Niemann konnte in seiner Eröffnungsrede Vertreter vieler Bochumer Karnevalsvereine, ehemalige Grubenlampenträger und die Ehrengäste mit dem Bundestagsabgeordneten Axel Schäfer, Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Bürgermeisterin Erika Stahl, das Stadtprinzenpaar von Recklinghausen und natürlich das Bochumer Dreigestirn mit Manuela I, Elke I., Petra I. begrüßen.
Danach übergab er das Wort an die Landtagspräsidentin Carina Gödecke, die im Vorjahr mit der „Goldenen Grubenlampe“ geehrt wurde. Sie hielt die Laudatio auf ihren Nachfolger Ben Redelings.
„Großer persönlicher Einsatz und großes persönliches Engagement, die dazu beitragen unsere Stadt noch bekannter zu machen und die liebenswerte, einmalige Seite Bochums hervorzuheben“, sind Kriterien, so Carina Gödecke, die die Preisträger erfüllen müssen. Alle diese Voraussetzungen hat Ben Redelings verwirklicht und deshalb für den karnevalistischen Stadtpreis ausgewählt.
Der 40jährige Ben Redelings studierte nach dem Abitur sollte oder wollte Lehrer werden das er aber nach dem 1. Staatsexamen aufgab. Seit 2001 veranstaltet er Fußball kulturelle Abende. Anfangs unter dem Namen „Tore, Punkte, Meisterschaften“, seit 2003 unter dem Oberbegriff „Scudetto“. Seinen ersten Film, eine Dokumentation über den VfL Bochum, veröffentlichte Ben Redelings im Frühjahr 2004. Seitdem widmete sich der gebürtige und waschechte Bochumer, der früh seine Liebe zum Fußball entdeckte, als Autor und Filmemacher ausschließlich dem Thema Fußball. Der Radiosender 1 Live bezeichnete ihn einmal als ersten „Fußballkulturschaffenden in Vollzeit“. Carina Gödecke sagt zur Ben Redelings Auszeichnung: “Er hat sich um Bochum verdient gemacht und erhält zu recht die „Goldene Grubenlampe“.

Autor:

Siegfried Materna aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen