Schausteller fürchten um ihre Existenz.
Schausteller kritisieren Stadt wegen Verkaufsbuden

Eigentlich wäre heute der Bochumer Weihnachtsmarkt eröffnet worden - wegen Corona muss er dieses Jahr ausfallen. Bochum Marketing hat stattdessen kurzfristig verschiedene kleinere Aktionen zu einem Weihnachtsmarkt light zusammengefasst. Es gibt weihnachtliche Beleuchtung und tausend Weihnachtsbäume. Außerdem sind großen Leuchtelche und ein großer Weihnachtsmann am Husemannplatz aufgestellt worden. Dazu gibt’s große Leuchtbilder von Bochumer Sehenswürdigkeiten. In einige leerstehende Ladenlokale ziehen Popup-Weihnachts-Stores ein.

Die Bochumer Schausteller fühlen sich allerdings von der Stadt im Stich gelassen. Der  Weihnachtsmarkt light löst das Problem der Schausteller nicht wirklich. Nur drei Bochumer Schausteller sollen im Rahmen des Weihnachtsmarkt light in leere Ladenlokale einziehen. Für die anderen steht allerdings noch immer die Frage im Raum, ob sie ihre Buden wieder öffnen dürfen. Die mussten sie zu Beginn des Teil-Lockdowns schließen. Zwar können im Rahmen des Weihnachtsmarkt light auch Waren über das Internet verkauft werden, das bringe den Schaustellern aber nichts, sagt der Vorsitzende des Bochumer Schaustellerverbandes, Andreas Petter. Vor allem, weil sie auch frische Waren verkaufen. Ob die Schausteller ihre Buden wieder öffnen dürfen, soll am 1. Dezember entschieden werden. Zu spät, sagt der Vorsitzende des Bochumer Schausteller-Verbandes Andreas Petter.

Radio Bochum

Autor:

Rainer Bresslein aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen