Die Krise beleuchten - SPD im Bochumer Osten lädt zu einer Infoveranstaltung

Anzeige
Axel Schäfer wird als Europa-Experte das Thema Finanzkrise beleuchten. (Foto: Privat)
Kaum ein politisches Thema schafft es in diesem Jahr, sich so ausdauernd und intensiv in den Schlagzeilen und den Köpfen der Menschen zu halten wie die Finanz- und Wirtschaftskrise. Kaum ein politisches Thema erzeugt jedoch auch so viel Unsicherheit und Angst in der Bevölkerung.

Mit einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 8. September, möchte die SPD im Bochumer Osten dem entgegenwirken und lädt zur gemeinsamen Diskussion mit dem Bundestags- und ehemaligen Europaabgeordneten Axel Schäfer ein.
Griechenland, Irland, Spanien, Portugal und die USA. Die Liste der Länder, die in der weltweiten Krise wirtschaftlich und finanziell in Schieflage geraten sind, ist voller prominenter Namen und lässt sich ohne weiteres erweitern. Die Finanzmärkte sind verunsichert, die Regierung wirkt immer öfter nervös und hilflos und Bürgerinnen und Bürger bangen um die Sicherheit ihrer Ersparnisse und den Wert des Euros.
Um etwas mehr Licht in die dunkle Unsicherheit zu bringen, informiert der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und Europapolitiker Axel Schäfer im Rahmen einer Informationsveranstaltung der SPD Bochum Ost über die politischen Auswirkungen der Krise in Europa. Dabei wird Schäfer auch auf die Fragen der Gäste eingehen.
Der Informationsabend beginnt am 8. September um 19 Uhr im Café Grabeloh, Grabelohstraße 31. Neben den Sozialdemokraten aus dem Bochumer Osten sind ausdrücklich auch alle interessierten Bürger eingeladen.
Die Stadtbezirksvorsitzende und 1. Vizepräsidentin des Landtags NRW, Carina Gödecke, ist sich sicher, die richtige Veranstaltung zur richtigen Zeit anzubieten: „Die Menschen hören jeden Tag sehr viel über die Krise und wie die Politik versucht, Gegenmittel zu finden. Wir als SPD Bochum Ost finden es wichtig, dass die handelnden Politiker auch direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Nur so lässt sich Politik vernünftig erklären und nur so kann man Angst und Unsicherheit vernünftig begegnen. Mit Axel Schäfer konnten wir einen Referenten gewinnen, der ganz nah am Geschehen dran ist und sich im politischen Europa sehr gut auskennt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.