Drei Millionen Euro Fördermittel für Bottrop

Bis zum Jahr 2020 fließen drei Millionen Euro an Fördermitteln zur Gebäudeverschönerung nach Bottrop. Das Haus- und Hofflächenprogramm kommt den Bewohnern des Pilotgebiets Innovation City zugute.

Noch in diesem Jahr sollen 316.000 Euro fließen, in 2014 werden 500.000 Euro bereit gestellt. Damit verbucht die Stadt einen großen Verhandlungserfolg mit dem Land NRW. „Die Mittel fließen für Verschönerungsmaßnahmen außerhalb energetischer Sanierung und werden nicht als Darlehen, sondern als echter Zuschuss gewährt“, erklärt Oberbürgermeister Bernd Tischler. „Damit bekommt Bottrop nicht unerhebliche Mittel für Hausbesitzer.“ Die Hauseigentümer können bis zur Hälfte ihrer Baukosten fördern lassen. Der Höchstbetrag ist bei 30 Euro je Quadratmeter Fassadenfläche begrenzt. Seitens des Bauherrn muss allerdings ein Eigenanteil an den förderfähigen Kosten in Höhe von zehn Prozent getragen werden. In die Fördersummen werden alle Kosten von Handwerkern, Gerüstbauern, Architekten und Baubetreuung eingerechnet.

"Andere Städte werden uns beneiden"

„Wir haben eine Förderkulisse geschaffen, um die uns andere Städte beneiden werden“, ist sich der Technische Beigeordnete Norbert Höving sicher. Im Paket enthalten sind zum Beispiel Verschönerungen an der Fassade, der Austausch von Türen und Fenstern, Maßnahmen zur Klimaanpassung wie etwa eine Dachbegrünung, Entsiegelungen von Flächen und Umgestaltungen in Hof- und Gartenbereichen. „Die Anträge werden nach dem Windhundverfahren vergeben, bis der Fördertopf erschöpft ist“, erklärt Höving. „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Anträge können im Stadtumbaubüro West und im Fachbereich Tiefbau und Stadterneuerung gestellt werden.

Autor:

Judith Schmitz aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.