Badminton-Gemeinschaft mit starkem Regionalliga-Abschied

Die BBG-Erste bestritt in der Regionalliga das vorerst letzte Heimspiel. Foto: BBG
  • Die BBG-Erste bestritt in der Regionalliga das vorerst letzte Heimspiel. Foto: BBG
  • hochgeladen von Tobias Döring

+++ BBG verlangt Spitzenteam Wipperfeld alles ab +++ Ordentlicher Heim-Abschied von der Regionalliga +++

Mit einem ordentlichen Auftritt verabschiedete sich die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) vor ihrem Publikum aus der Regionalliga. Der Gast aus dem Oberbergischen musste lange um den Sieg zittern.

Regionalliga West: BBG – 1. BC Wipperfeld 3:5.

„Ein Top-Team ärgern“, hatte BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker vor der Partie gegen den 1. BC Wipperfeld als Ziel ausgegeben. Und sein Team spielte so, wie es sich die Bottroper Nummer eins vorgestellt hatte: Mit einem kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Auftritt verlangte die Badminton-Gemeinschaft den Gästen viel ab. Nur die Stärke des Favoriten in den Herrendoppeln verhinderte am Ende, dass der Tabellendritte einen Zähler in Bottrop liegen ließ.

Wipperfeld legte los wie die Feuerwehr: Matthias Kuchenbecker/Nils Wackertapp hatten im 1. Herrendoppel keine Chance, an zwei verloren Jonathan Rathke und der für den erkrankten Andreas Lindner eingesprungene Mathias Hillbrandt knapper gegen den neuen Westdeutschen Meister Mark Lamsfuß und Mateusz Szalankiewicz (16:21, 16:21).

Mit ihrem Dreisatz-Erfolg im Damendoppel hielten Dana Kaufhold und Helena Lewczynska die BBG im Spiel – dann kamen die Hausherren sogar wieder richtig ran. In den Einzeln siegten Matthias Kuchenbecker (1. HE) und Helena Lewczynska (DE) bei knappen Niederlagen von Nils Wackertapp (2. HE) und Mathias Hillbrandt (3. HE).

Wieder einmal in dieser Saison entschied also das Mixed über Remis oder Niederlage. Und leider hatte Wipperfeld schließlich beim 21:17 und 21:19 von Mateusz Szalankiewicz/Ramona Hacks über Jonathan Rathke/Dana Kaufhold das bessere Ende auf seiner Seite.

„Wenn du nicht unten drinstehst, dann läuft es vielleicht auch mal anders“, sagte Kuchenbecker. „Aber wir wollen uns nicht beschweren. Wir haben uns nochmal ordentlich verkauft, in der nächsten Saison wollen wir wieder aufsteigen.“ Am Sonntag, 23. März, schließt die Badminton-Gemeinschaft die Spielzeit mit der Partie beim Tabellenzweiten BC Hohenlimburg ab (11 Uhr). Topfavorit auf den Aufstieg ist trotz des Wipperfelder Sieges weiterhin Spitzenreiter TV Emsdetten, der noch ein Spiel mehr als die Verfolger zu bestreiten hat.

Verbandsliga: BBG II – SC Münster 08 II 4:4.

Enttäuscht war die BBG-Reserve von der letzten Heimpartie der Saison. Gegen das noch sieglose Schlusslicht aus der Domstadt langte es nur zu einem 4:4-Unentschieden. Die Mannschaft wird die Spielzeit nun auf Platz vier oder fünf abschließen. Julian Stamm/Christian Rörtgen (2. HD), Katrin Sollfrank/Yvonne Bytomski (DD), Katrin Sollfrank (DE) und das Mixed Christian Rörtgen/Yvonne Bytomski punkteten.

Bezirksliga: BBG III – DSC Wanne-Eickel II 2:6.

Die BBG-Dritte verabschiedete sich in der Bezirksliga endgültig aus dem Aufstiegsrennen. Christian Rörtgen/Klemens Bischoff (1. HD) und Julian Stamm (1. HE) gewannen bei der unglücklichen Niederlage gegen Wanne-Eickel. Fünf Spiele wurden erst im Verlängerungsdurchgang abgegeben.

Bezirksklasse: BBG IV – VfL Gladbeck II 5:3.

Endlich mal wieder ein Sieg! Gegen den VfL Gladbeck gelang der BBG-Vierten ein 5:3-Erfolg – der jedoch nur noch Tabellenkosmetik ist. Denn der Abstieg des Teams ist trotzdem so gut wie sicher. Max Turulski/Dennis Stamm (2. HD), Tobias Döring (1. HE), Daniel Szeremley (2. HE), Max Turulski (3. HE) und Katharina Sommer (DE) gewannen.

Kreisklasse: BBG V – BC RW Borbeck 2:6.

Gegen das Team aus der Spitzengruppe holten Martin Kleie/Ludger Euwens (2. HD) und Alina Fischer/Rosi Scharnowski (DD) die einzigen Siege.

Jugend Landesliga: BBG – Gladbecker FC J II 7:1.

Gegen die dezimiert angetretenen Gäste ließ die BBG-Jugend nichts anbrennen. Nur das 1. Herreneinzel ging verloren. Mit dem Erfolg rücken Anna Fischedick, Fabian Stamm, Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jörn Möllenkamp und David Semrau zumindest vorübergehend auf Platz zwei der Jugend-Landesliga vor.

Mini-Mannschaft U 13: BBG M II – 1. BV Mülheim M II 0:6.

Nichts zu holen gab es für die U13-Talente der Badminton-Gemeinschaft gegen den Spitzenreiter 1. BV Mülheim M II.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen