BBG kann Mülheims Ausrutscher nicht nutzen

Die BBG-Zweite hat den Klassenerhalt in der Verbandsliga sicher. Foto: BBG
  • Die BBG-Zweite hat den Klassenerhalt in der Verbandsliga sicher. Foto: BBG
  • hochgeladen von Tobias Döring

+++ BBG hat Platz zwei in der Oberliga sicher +++ Verbandsliga-Team feiert Klassenerhalt +++

Große Chance verpasst, aber Platz zwei gesichert: So lässt sich der Oberliga-Spieltag aus Sicht der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) zusammenfassen. In der Verbandsliga hat sich die BBG-Reserve den Klassenerhalt gesichert.

Oberliga: SC Münster 08 – BBG 4:4.

Durch das 4:4 beim SC Münster verpasste es die Badminton-Gemeinschaft, mit Spitzenreiter 1. BC Mülheim III gleichzuziehen. Denn die Mülheimer spielten beim Tabellenvorletzten Lippstadt überraschend nur Remis. Gegen Schlusslicht Bielefeld gab sich Mülheim danach beim 7:1 keine Blöße, sodass der 1. BV nun mit 20:6-Punkten und einem Spiel mehr vor der BBG mit 17:7-Punkten auf Rang eins steht.

Ein Rückstand, den die Truppe von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker in den verbleibenen zwei Spielen kaum noch aufholen kann. Immerhin sicherten sich die Bottroper mit dem Unentschieden gegen Verfolger Münster Rang zwei in der Tabelle, der momentan zum Aufstieg berechtigt.

Matthias Kuchenbecker musste gegen die Domstädter auf Marcel Sommerfeld verzichten, dafür kam Jonathan Rathke zum Einsatz. Christian Blankenstein spielte in der Verbandsliga. Bianca Sandhövel kehrte nach verletzungsbedingter Pause zurückk ins Team.

Im Damendoppel hatte sie mit Katrin Sollfrank jedoch nicht das Glück auf ihrer Seite. Gegen Mareike Drerup/Manuela Nowak gab es eine 21:18, 18:21 und 19:21-Niederlage. Da auch Thomas Kuchenbecker/Jonathan Rathke im 2. Herrendoppel unterlagen, lief die BBG nach den Doppeln einem 1:2-Rückstand hinterher – den sie schließlich nur noch egalisieren konnte.

Doch dabei sollte es weiter knapp zugehen: Nils Wackertapp (1. HE) und Jonathan Rathke (3. HE) siegten jeweils im Verlängerungsdurchgang. Thomas Kuchenbecker (2. HE) und Katrin Sollfrank (DE) zogen daggen im dritten Satz den Kürzeren. „Sehr schade, mindestens eine der beiden Partien hatten wir eingeplant“, sagte Matthias Kuchenbecker. Der Spielertrainer sorgte schließlich zusammen mit Bianca Sandhövel im Mixed mit dem Sieg gegen Matthias Lindner/Manuela Nowak dafür, dass die BBG einen Zähler mit nach Hause nehmen konnte.

Weiter geht es am Sonntag mit dem letzten Heimspiel gegen den BV RW Wesel II (10 Uhr, Berufsschulhalle).

Verbandsliga: BBG II – Gladbecker FC 6:2.

Klassenerhalts-Feier bei der BBG-Reserve: Durch den 6:2-Erfolg gegen den Verfolger Gladbecker FC kann in Sachen Abstieg für den Aufsteiger nichts mehr anbrennen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sorgten Jörn Becker, Christian Blankenstein, Yvonne Bytomski, Alexander Drönner, Dana Kaufhold und Ralf Schmidt dafür, dass die Niederlagen im 2. Herrendoppel und 1. Herreneinzel nicht weiter ins Gewicht fielen. So konnte auch der Ausfall von Fabian Lange verkraftet werden.

Bezirksliga: BBG III – Gladbecker FC III 3:5.

Mit einer Rumpftruppe holte die BBG-Dritte immerhin drei Siege gegen die Gladbecker Drittvertretung. Marcus Jasper und Franco Olivieri aus der fünften Mannschaft halfen aus und verkauften sich gut. Es gewannen Stefanie Halfar/Melanie Leszijsnki (DD), Melanie Leszijnski (DE) und das Mixed Klemens Bischoff/Stefanie Halfar.

Bezirksklasse: 1. BC/TuB Bocholt II – BBG IV 6:2.

Nichts zu holen gab es für die BBG-Vierte in Bocholt. Michael Fischedick/Max Turulski (2. HD) und Tobias Döring (2. HE) holten die einzigen Siege. Da die Mannschaft zuvor aber mit 5:3 im Lokalderby gegen den 1. BSC erfolgreich war, sieht es mit dem Klassenerhalt vor dem letzten Spieltag gut aus.

Kreisklasse: BBG VI – Gladbecker FC VI 2:6.

Christian Katriniok und Heinz Struck (2. HD) sowie Martin Kleie und Rosi Scharnowski (GD) gewannen bei der 2:6-Niederlage gegen den Tabellendritten.

Mini-Mannschaft U19: BBG – BC RW Borbeck 1:5.

David Semrau holte im 2. Einzel den Ehrenpunkt bei der klaren 1:5-Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Essen.

Mini-Mannschaft U15: BBG M II – OSC Rheinhausen 3:3.

Die U15-Mini-Mannschaft der BBG erkämpfte sich ein Remis gegen den OSC Rheinhausen. Philipp Sporckmann/Fabio Böhm (1. Doppel), Fabio Böhm (3. Einzel) und Natascha Kunde (4. Einzel) waren erfolgreich.

Mini-Mannschaft U13: BBG M III – 1. BV Mülheim 2:4.

Für den Nachwuchs der BBG wäre auch ein Unentschieden drin gewesen, doch Michael Kloster verlor sein 1. Einzel ganz knapp in drei Sätzen. Felix van Haaren/Enrique Mira (2. Doppel) und Enrique Mira (4. Einzel) gewannen ihre Partien.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen