Umfrage: Fühlen Bottroper sich sicher?
Polizei setzt auf mobile Wache

Der ZOB Bottrop sowie die nähere Umgebung einschließlich des Ehrenparks stehen schon seit Jahren im besonderen Fokus von Stadt und Polizei.
  • Der ZOB Bottrop sowie die nähere Umgebung einschließlich des Ehrenparks stehen schon seit Jahren im besonderen Fokus von Stadt und Polizei.
  • hochgeladen von Thorsten Seiffert

Am ZOB soll das Sicherheitsgefühl gesteigert werden Ab sofort erhöht die Polizei ihre Präsenz am ZOB Bottrop sowie der näheren Umgebung, einschließlich des Ehrenparks durch den Einsatz der Mobilen Wache. Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen sieht am ZOB keine Auffälligkeiten, setzt aber dennoch auf eine Strategie des Fühlens. "Neben der Kriminalitätsentwicklung ist mir aber auch wichtig, dass sich die Menschen sicher fühlen."

Der ZOB Bottrop sowie die nähere Umgebung einschließlich des Ehrenparks stehen schon seit Jahren im besonderen Fokus von Stadt und Polizei. Neben der täglichen Präsenz durch den Ordnungsdienst und Einsatzkräften der Polizeiwache und des Bezirks- und Schwerpunktdienstes finden regelmäßig Schwerpunktaktionen statt. Auch verstärkte Verkehrskontrollen im Stadtgebiet mit Zielrichtung der Raser, Poser und illegalen Tuningszene sind Gegenstand der verstärkten polizeilichen Maßnahmen. Der Einsatz findet mehrmals in der Woche statt, wobei der Schwerpunkt in den Mittags- und Nachmittagsstunden liegt.
"Die Bürgerinnen und Bürger fühlen sich sicherer, wenn sie Einsatzkräfte im Stadtgebiet wahrnehmen. Deshalb ist die verstärkte Präsenz durch den Einsatz der Mobilen Wache am ZOB ein wichtiges Signal für die Menschen", so Zurhausen.

Der Zeitpunkt der erhöhten Präsenz ist vor dem Hintergrund gewählt worden, dass sich zum Frühjahr mit den höheren Temperaturen mehr Menschen länger im Freien aufhalten. Die Erfahrungen in der Vergangenheit zeigen, dass dabei der ZOB und die nähere Umgebung einen Anziehungspunkt für viele bilden. Die Mobile Wache ist schon allein von der Größe des Fahrzeuges her ein deutlich wahrnehmbarer Hinweis auf die polizeiliche Präsenz. Die umfangreiche technische Ausstattung beinhaltet auch Möglichkeiten der Anzeigenaufnahme direkt vor Ort. 

UMFRAGE

Wie sehen Bottroper die verstärkte Präsenz der Polizei. Sicherheit oder Überwachung? Der STADTSPIEGEL hat nachgefragt.

"Meinem Empfinden nach, zuletzt habe ich heute Morgen noch in der Stadt einen Polizeiwagen an der Cyriakus-Kirche wahrgenommen, stärkt die Präsenz mein Sicherheitsgefühl und ich befürworte dieses Vorgehen der Polizei", sagt Kirsten Fringe. "Die Präsenz wirkt, denke ich, als Prävention und es besteht auch die Möglichkeit einer direkten Ansprache durch uns Bürger. Darüber hinaus können die Polizisten bei Bedarf schnell eingreifen."

"Ich fühle mich dadurch auf jeden Fall sicherer", sagt auch Bettina Döblitz vom Kunst- und Literaturstudio Galerie-7. "Durch die Präsenz wird es mit Sicherheit etwas ruhiger in der Gegend und die Drogendelikte, die oftmals nicht mal richtig im Verborgenen stattfinden, werden nicht mehr am hellen Tag dort begannen. Ich bin auf jeden Fall dafür."

"Ich bin da zwiegespalten: Natürlich schafft eine erhöhte Polizeipräsenz auch eine erhöhte Sicherheit, andererseits möchte ich eigentlich nicht in einer Stadt leben, wo alles zu jeder Zeit überwacht wird", sagt Carsten Wilm.

Tanja Lobert sieht es so: "Ich bin in der Regel nur tagsüber dort (Anm. d. Red.: rund um den Berliner Platz) mal unterwegs, und finde es eine super Idee! Fühle mich dort sonst immer sehr unwohl, mir wird das definitiv helfen, wenn die Polizei dort steht."

"Schön, dass wir so viele freie Kapazitäten bei der Polizei haben, dass sie sich statt um reale Kriminalität jetzt schon um das subjektive Sicherheitsempfinden von AfD und Konsorten kümmern kann ...", findet Sven Hermens. Er bezieht sich damit auf einen entsprechenden Antrag der AfD zur Verstärkung des kommunalen Ordnungsdienstes, der Erkenntnissen der Polizeistatistik gegenüberstehe, laut denen es dort keine Kriminalitätsschwerpunkte gäbe.

Autor:

Thorsten Seiffert aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.