Offene Tür am Hansa Center Bottrop
Der neue Dreh- und Angelpunkt

Noch sind Rolltreppe und Co. verhüllt. Man kann das moderne Einkaufszentrum aber schon erahnen. Fotos: Kappi
5Bilder
  • Noch sind Rolltreppe und Co. verhüllt. Man kann das moderne Einkaufszentrum aber schon erahnen. Fotos: Kappi
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Das Einkaufszentrum Hansa Center wird aktuell komplett umgebaut und saniert. Im Herbst nächsten Jahres soll es eröffnet werden. Ziel ist es, es zum neuen Dreh- und Angelpunkt der Stadt zu machen. Am Wochenende wurden die die Türen des Hansa Centers geöffnet und die Besucher konnten einen Blick hinter die Kulissen und auf die Baustelle werfen.

Einkaufscenter von heute müssen mehr sein als ein Ort, an dem man sich seine Garderobe oder den neuen Fernseher aussucht: Sie sollen für Unterhaltung sorgen, gastronomische Genüsse bieten und Platz für Büros oder Praxen bieten. Virtuelle Realität mit Erlebnisflächen für VR-Spiele, 3D-Rennsimulatoren und Escape-Rooms werden zu den neuen Unterhaltungsformen im Hansa Center gehören. So etwas gibt es bislang nur im Flair Fürth. Damit in Bottrop so etwas möglich werden kann, ist ein Anschluss an das 5G-Nezt erforderlich.

Das Hansa Center soll ein helles und modernes Einkaufszentrum werden, das täglich mehrere tausend Besucher aus ganz NRW anlockt. Auf der Fläche von etwa 31.000 Quadratmetern sollen etwa 17.350 Quadratmeter auf vermietbare Flächen entfallen. Hier sind etwa 45 Ladeneinheiten geplant. Auf 500 Quadratmeter finden Büros und Praxen Platz. Außerdem gibt es eine viergeschossige Tiefgarage mit 180 Stellplätzen.

Etwa 5.000 Quadratmeter sind für ein Hampton by Hilton Hotel vorgesehen, das Anfang 2023 eröffnen möchte. Das Kino mit acht Sälen und 680 Sitzplätzen bekommt etwa. 2.295 Quadratmeter. Für den Restaurantbereich sind etwa 400 geplant und 425 m² für eine Open-Air-Beach-Dachfläche.

Das neue Hansa Center wird also multifunktional genutzt und bietet Platz für Gastronomie, Kino und Kultur. Das Hansa Center kann mit seiner Innenstadtlage nicht allein von der starken Publikumsfrequenz des belebten Berliner Platzes, sondern auch vom angrenzenden ZOB profitieren.

Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen