Weiterhin geöffnet
Kaufhaus Moses: Insolvenzeröffnung Anfang April

Die "Moses"-Schilder wird man hier bald nicht mehr sehen können. Ab Mittwoch kann man Markenware zu Schnäppchenpreisen ergattern.
2Bilder
  • Die "Moses"-Schilder wird man hier bald nicht mehr sehen können. Ab Mittwoch kann man Markenware zu Schnäppchenpreisen ergattern.
  • hochgeladen von Bettina Meirose

Spätestens im April wird Moses geschlossen. Trotz intensiver Bemühungen konnte kein Investor gefunden werden, der das Unternehmen in Bottrop übernimmt.

„Aufgrund wirtschaftlicher und insolvenzrechtlicher Vorgaben ist es uns nicht möglich, das Kaufhaus Moses dauerhaft fortzuführen“, sagt Rechtsanwalt Dr. Dirk Andres, der seit dem Insolvenzantrag mit seinem Team an einer Sanierungslösung gearbeitet hat. Die rund 100 Beschäftigten wurden über die Sachlage informiert. "Mir tut es am meisten leid um die Mitarbeiter", sagt ein niedergeschlagener Heiko Heiß von der Unternehmensleitung. "Ich wünsche mir am meisten, dass sie alle möglichst schnell einen neuen Job finden." Den Mitarbeitern wird im Laufe des Monats März 2019 betriebsbedingt gekündigt und ein Großteil der Belegschaft nach der Anfang April erwarteten Insolvenzeröffnung freigestellt.
Der Geschäftsbetrieb wird höchstens bis April aufrechterhalten. „Das Kaufhaus ist weiterhin geöffnet. Waren können zu reduzierten Preisen erworben werden – solange unser Vorrat reicht“, erklärt Andres. Der Abverkauf mit Rabattaktionen von bis zu 70 Prozent wird nächste Woche Mittwoch gestartet.
Wer Moses noch einmal komplett sehen möchte: Dazu gibt es nur noch am heutigen Samstag die Gelegenheit. Zum Untergeschoss und zum zweiten Obergeschoss gibt es ab Mittwoch keinen Zugang mehr. Rosenmontag und Karnevalsdienstag ist Moses geschlossen. "Wir sind Rosenmontag ab 7 Uhr im Einsatz, ab mittags können die Mitarbeiter aber Karneval feiern." Auch Karnevalsdienstag wird alles für den Ausverkauf hergerichtet.
"Moses hat eine große Auswahl der angesagten und exklusiven Mode- und Lifestyle-Labels. Hier gibt es echte Markenware, wie zum Beispiel Handtaschen von Joop oder Bogner, Oberbekleidung von Gant, Cartoon oder Street One, Unterwäsche von Schiesser oder Triumph, Falke-Socken, Samsonite-Koffer oder zahlreiche Boss-Artikel. Wer hier ein echtes Schnäppchen machen möchte, sollte uns am besten sofort am Mittwoch besuchen, denn solche Markenware ist sehr begehrt", weiß Heiko Heiß.
Das Schuhgeschäft Ostermann sowie Home 24, ebenfalls Mieter in der Kaufhausimmobilie, ist von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen.. "Wir haben am Karnevalsdienstag geöffnet, wenn Moses geschlossen hat", sagt Inhaberin Dagmar Niepmann. Dort wird es verschiedene Angebote geben - aber keinen Ausverkauf.

Hintergrund

  • Die Moses Bottrop GmbH, Betreiber des Kaufhauses Moses in der Bottroper Innenstadt, hatte am 25. Januar 2019 beim zuständigen Amtsgericht in Essen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.
  • Das Gericht hat daraufhin den erfahrenen Rechtsanwalt und Sanierungsexperten Dr. Dirk Andres von der Kanzlei AndresPartner zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.
  • Das Kaufhaus Moses wurde im Herbst 2018 im ehemaligen Karstadtgebäude in Bottrop eröffnet. Dort stehen 7.000 m² Verkaufsfläche zur Verfügung.
  • Die Moses Bottrop GmbH ist Teil einer familiengeführten Unternehmensgruppe, die in fünf Bundesländern an zwölf verschiedenen Standorten in ganz Deutschland Mode- und Kaufhäuser betreibt. Die anderen Kaufhäuser der Gruppe sind unabhängig finanzierte Gesellschaften, die nicht von der Insolvenz betroffen sind. 
Die "Moses"-Schilder wird man hier bald nicht mehr sehen können. Ab Mittwoch kann man Markenware zu Schnäppchenpreisen ergattern.
Das Schuhhaus Ostermann bleibt. Es hat auch am kommenden Dienstag geöffnet, wenn Moses geschlossen ist

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen