Molche im Gartenteich
Dem Molch seine Heimat

3Bilder

Es gehört nicht unbedingt zu den Lieblingsaufgaben eines Gartenbesitzers den Teich im Frühling zu säubern. Umso unangenehmer ist es, wenn der frisch gereinigte und neu in Betrieb genommene Filter nach nur einem Tag wieder nur tröpfelt. So ist es uns ergangen. Nachdem ich den Filtertopf zerlegt habe, musste ich feststellen das dieser noch genau so sauber war wie am Vortag. Das zu Tage bringen der Pumpe hat dann leider gezeigt das sich 4 Molche in den Pumpenschlitzen festgesaugt haben. Die Tierchen sind leider vereendet. 
Molche in unserer kleinen Pfütze? Da war einerseitz die Freude groß, andererseits musste nun eine Möglichkeit gefunden werden den Teich zu Filtern ohne den restlichen Tieren weiter zu schaden. Zur Ideensammlung ging es dann in den Baumarkt und nach kurzer Zeit stand das Konzept fest. Einfach ein kleines Abwasserrohr mit vielen Löchern versehen und an der Pumpe befestigen. So wird der Teich gereinigt, die Molche werden aber nicht mehr geschädigt. Wir haben dann auch nicht alles altes Laub aus dem Teich geholt, damit die Tiere auch weiterhin Versteckmöglichkeiten haben.
Nun hoffen wir darauf, das die übrigen Molche sich bei uns wohl fühlen und sich vermehren. Es sind noch gut 15 bis 20 Tiere dort die sich ab und an einmal sehen lassen. Wir schauen nun ab und zu bei der Balz zu und wie es sich weiter entwickelt. Es ist schon ein wenig faszinierend.
Eine Frage blieb aber offen - wer wohnt eigentlich in dem Teich. Nach intensiver Recherche im Internet sind wir zu dem Entschluss gekommen das es sowohl Bergmolche als auch Teichmolche sind die bei uns wohnen. Da diese Tiere als gefährdet eingestuft sind freut es uns natürlich umso mehr das sie bei uns ein Zuhause gefunden haben.

Autor:

Dirk Wassiloff aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen