Stadtteiljubiläum: SPD Ickern möchte Vereine an einen Tisch holen
800 Jahre Ickern

Der Stadtteil Ickern feiert im kommenden Jahr seinen 800. Geburtstag. Der SPD-Ortsverein Ickern Mitte möchte über die SPD-Ratsfraktion einen Antrag zur Unterstützung des Stadtteiljubiläums an die Stadt zu stellen. Gefordert werden 10.000 Euro.

„Ickern ist der größte Stadtteil mit einer Geschichte von 800 Jahren und darüber hinaus. Ich finde, das muss uns etwas wert sein“, sagt die Ortsvereinsvorsitzende Gabriele Schulte. "Wir haben immer wieder harte Zeiten in Ickern erlebt, aber wir wussten auch, wann es Zeit ist, zu feiern“, sagt die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Petra Lückel. Sie hatte maßgeblich die Idee zur Unterstützung des Jubiläums.

Zunächst einmal sei geplant, alle Vereine an einen Tisch zu holen und die Ideen zusammenzutragen. Dies soll nach Ansicht des SPD-Ortsvereins die Stadtverwaltung übernehmen. "Wir sind gespannt, welche Ideen die Menschen zusammentragen“, sagen die beiden SPD-Frauen.

Wer sich bereits jetzt mit Gabriele Schulte und Petra Lückel in Verbindung setzen möchte, kann das unter info@spd-ickern.de tun. „Eines ist schon jetzt klar – das wird eine Menge Arbeit, aber im nächsten Jahr wollen wir es ordentlich krachen lassen“, so Gabriele Schulte.

Autor:

Lokalkompass Castrop-Rauxel aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.