Polizeibeamtin verletzt
Betrunkener 62-jähriger verursachte Ruhestörung

Die Polizei berichtet über Ruhestörung durch einen 62-jährigen Dinslakener.

In Dinslaken verursachte ein betrunkener 62-jähriger erhebliche Ruhestörung durch laute Musik - als die Polizei eintraf, zeigte er sich uneinsichtig. Bei der Ingewahrsamnahme leistete er Widerstand und eine Polizeibeamtin wurde verletzt. Genauere Details erläutert die Kreispolizeibehörde Wesel in folgender Meldung:

"Eine Ruhestörung rief an Christi Himmelfahrt mittags gegen 11.40 Uhr die Polizei auf den Plan: Anrufer hatten sich über laute Musik beschwert. Die Beamten trafen in einer Wohnung an der Schlepperstraße auf einen 62-jährigen Mann aus Dinslaken. Sie forderten ihn zunächst auf, die Musik leiser zu drehen und kündigten an, gegebenenfalls die Anlage sicherzustellen.

Um 12.40 Uhr mussten die Polizisten wieder anrücken. Die Anwohner hatten berichtet, dass die Musik nach wie vor sehr laut sei. Der stark angetrunkene 62-Jährige zeigte sich gegenüber den Beamten überhaupt nicht einsichtig und war sehr aggressiv. Während der Ingewahrsamnahme leistete er erheblichen Widerstand, so dass er zu Boden gebracht und mit Handschellen fixiert werden musste. Bei der Widerstandshandlung verletzte sich eine Beamtin am Knie und war anschließend nicht mehr dienstfähig. Im weiteren Verlauf brachten die Beamten den alkoholisierten Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ordnungswidrigkeiten in das Gewahrsam der Wache Dinslaken. "

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen