Ereignisreiches Wochenende
Polizeibeamte angefeindet und verletzt

Die schuldigen erwartet in beiden Fällen ein Strafverfahren.

Am vergangenen Wochenende musste die Dinslakener Polizei ordentlich was einstecken - in gleich zwei Fällen wurden Beamte während ihres Einsatzes verletzt. Im genauen informiert die Polizei in den jeweiligen Meldungen:

"Am Freitagabend musste die Polizei gegen 23.05 Uhr zur Straße Am Alten Drahtwerk fahren, da ein Zeuge Streitigkeiten gemeldet hatte. Aus einer Gruppe von mehreren Personen war es zwischen einem 29-jährigen Mann aus Duisburg und einem 23-jährigen Mann aus Dinslaken zu Streitigkeiten gekommen.

Im Rahmen der Sachverhaltsklärung durch die Polizei wurden die stark alkoholisierten Personen immer aggressiver und gingen bedrohlich auf die Beamten zu. Nachdem die Polizisten den 29-Jährigen in Gewahrsam nehmen mussten, versuchte der 23-Jährige, diesen zu befreien. Hierbei leisteten beide Personen erheblichen Widerstand gegen die Beamten und wehrten sich nach Kräften gegen die Maßnahmen der Polizei. Als die Polizisten schließlich Pfefferspray einsetzten und ein Polizeihund unterstützte, konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden.

Beiden Männern entnahm ein Arzt wegen offensichtlichem Alkoholgenuss Blutproben. Bei dem Einsatz erlitten drei Polizeibeamte leichte Verletzungen. Die renitenten Männer erwartet ein Strafverfahren. "

28-Jähriger rastete aus und verletzte Beamtin

"Am frühen Sonntagmorgen gegen 00.15 Uhr musste die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus an der Amalienstraße fahren, da dort Streitigkeiten gemeldet worden waren. In einer Wohnung war es offenbar zwischen einer 27-Jährigen und einem 28-Jährigen zu Streitigkeiten gekommen. Als der 28-Jährige in der Wohnung die Beamten attackierte, mussten die Beamten den Mann schließlich überwältigen und an den Händen fesseln. Während des Transports zur Wache versuchte der Mann weiter, die Beamten zu treten. Aus diesem Grund legten ihm die Polizisten schließlich Fußfesseln an.

Damit nicht genug: Auf dem Weg zur Wache beleidigte der 28-Jährige die Beamten auf das Übelste. Durch die Widerstandhandlungen des Mannes erlitt eine Beamtin eine leichte Verletzung. Dem Dinslakener entnahm ein Arzt auf der Wache eine Blutprobe. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. "

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen