Downhill auf der Halde - Rasanter Radsport führt hoch hinaus

"Radfahrer kreuzen" - fliegend. Beim Mountainbike wird das Sportgerät spektakulär bewegt.
5Bilder
  • "Radfahrer kreuzen" - fliegend. Beim Mountainbike wird das Sportgerät spektakulär bewegt.
  • Foto: PRIVAT
  • hochgeladen von Heinz Haas

Dinslaken entwickelt sich. Dinslaken wird immer interessanter. Und bald vermutlich auch noch attraktiver. Wie so oft, steckt hinter der zukünftigen Attraktivität auch in diesem Fall eine Privatinitiative. Profitiert hat von dieser Initiative bisher schon der Radsportclub 1922. In hoffentlich naher Zukunft sollen jedoch alle radsportbegeisterten Dinslakener von dieser Initiative profitieren. Downhill auf der Halde. 

Eric Vier (25 J.) und Rico Schreiber (25 J.) sind zwei dieser Initiative. „Wir kennen uns seit vielen Jahren. Und haben ein gemeinsames Hobby. Wir fahren liebend gerne Mountain-Bike.“ erklärt Eric. Mindestens zwei Mal in der Woche schwingen sich die beiden auf ihre Drahtesel, nein natürlich auf „High-Tech-Mountain-Bikes“. Gemeinsam oder alleine sind sie dann unter anderem auf der kleinen Halde am Gärtnerbecken unterwegs. Das wiederum kann aber in manchen Situationen zu Komplikationen und nicht ganz ungefährlichen Manövern führen. Denn die Halde, die im Besitz des Regionalverbands Ruhr (RVR) ist, wird auch von Fußgängern, Spaziergängern und Hundehaltern, die ihren Wauwau Gassi führen, viel und gerne genutzt. Um diese Situationen möglichst gering zu halten oder gar ganz zu vermeiden, bastelten die Beiden zusammen mit mehreren andere MTB-Interessierten, an einem Konzept, um auf der Halde eine gesonderte Enduro-Rundkurs zu errichten. Die Strecke soll ungefähr zwei KM lang sein. Eine einfache Streckenführung haben und nur kleine umfahrbare Hindernisse sollen eingebaut werden. Eben, eine Strecke, auf der möglichst viele Mountainbiker ihren Sport ausüben können.

Unterstützung durch den Radsportclub 1922 

Das war vor circa fünf Jahren. Doch schnell mussten sie erkennen, dass sie ohne weitere Unterstützer nur sehr beschwerlich ihr Ziel verfolgen konnten. Und hier kommt der Radsportclub 1922 ins Spiel. Ihm schloss sich 2017, die mittlerweile auf über ein Dutzend Mountainbiker angewachsenen Gruppe, als weitere Abteilung an. Seitdem geht es bergauf. Und hoffentlich bald auch „Downhill“. Denn so heißt es im Mountain-Bike-Jargon, wenn es einen Hügel oder Berg hinab geht. Beim RVR wurde ein Masterplan vorgelegt. Der wiederum gründete einen Arbeitskreis und führt Regie in diesem Plan. Bisher haben alle zuständigen Fachabteilungen ihr o.k. gegeben. „Demnächst soll es einen Ortstermin geben. Dann sollen alle am Projekt Beteiligten zusammen kommen. Hier wird es wohl um letzte Details gehen, die noch abgearbeitet werden müssen.“ zeigt sich Vier optimistisch, dem großen Ziel immer näher zu kommen. Auch die Finanzierung scheint gesichert und auf den Verein kommen erst mal wenig Kosten zu. „Allerdings wird sich der Verein nach der Eröffnung um die Pflege und Instandhaltung kümmern.“ erklärt Vier.
Aber was wäre das Leben ohne Pläne und Ziele? Stillstand ist Rückschritt. Also hat die Mountainbike Gruppe des RSC 1922 schon wieder neue Pläne und Ziele. „Wir haben ein Auge auf die Halde Lohberg-Nord geworfen.“ lacht Vier verschmitzt um fortzufahren „Da soll dann eine zweite, mit höheren Anforderungen ausgestattete Abfahrtsstrecke entstehen.“ Die Halde ist noch im Besitz der RAG Montan Immobilien AG. Erste Sondierungen laufen bereits. 

Infos 

Ausrüstung: Helm, festes Schuhwerk, Knieschoner, optional Protektoren-Jacke. Die Kosten für eine Grundausrüstung fangen bei ca. 200,- €uro an.
Mountain-Bike ab 1.000,- €uro
Gefragt sind beim Mountain-Bike-Fahren gute Reaktion, körperliche Fitness, Mut (aber keine Überheblichkeit) sowie ein gesundes Selbstvertrauen.
Ansprechpartner für Fragen: Mountain-Bike-Fachwart des Radsportclub 1922 e.V. Eric Vier email: eric.vier@rsc1922.de

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen