Parkplätze statt Rasen: Warum eigentlich nicht?

Gestern habe ich zum ersten Mal auf dem neuen Parkplatz am Rutenwall geparkt. Früher musste ich um diese Zeit (ca. 17 Uhr) meistens ziemlich lange suchen, um einen nahen Parkplatz zur Neustraße zu finden. Gestern war es problemlos und es gab immer noch etliche freie Parkplätze.
Auch wenn es die Anwohner natürlich anders sehen werden: Ich halte diesen neuen Parkplatz für einen Gewinn für Dinslaken.
Und endlich kann ich mir auch vorstellen, wie die Martinikirmes ohne Hans-Böckler-Platz funktionieren soll.
Im Prinzip könnte auch noch das restliche Gebiet am Rutenwall so gestaltet werden. Der Spielplatz und der Mini-Park sind so überflüssig wie ein Kropf. Ich kann mich kaum erinnern, dort je spielende Kinder gesehen zu haben. Die Bänke könnte man ja beibehalten. Wie denken die anderen Dinslakener darüber?

Autor:

Klaus Bednarz aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen