Kirchenchor St. Josef Hervest-Dorsten sang im St. Patrokli Dom in Soest
Musikalischer Ausflug fand großen Anklang

Der St.-Patrokli-Dom in Soest ist eine katholische Kirche von großer architekturgeschichtlicher Bedeutung. Er gilt als Inbegriff der Romanik in Westfalen. Foto: Thomas Ruszkowski
2Bilder
  • Der St.-Patrokli-Dom in Soest ist eine katholische Kirche von großer architekturgeschichtlicher Bedeutung. Er gilt als Inbegriff der Romanik in Westfalen. Foto: Thomas Ruszkowski
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Dorsten. Als Dorsten noch unter Frühnebel lag, begann der Ausflug des Kirchenchores St. Josef mit einem kurzen Morgengebet durch den 1. Vorsitzenden Ulrich Kamp nach Soest.

Obwohl Soest im Herzen Westfalens und nicht am Wasser liegt, handelt es sich tatsächlich auch um eine Hansestadt. Schon um 1000 nach Christus pflegten Soester – begünstigt durch die zentrale Lage am Hellweg – Beziehungen zu Menschen aus der ganzen Welt. Begrüßt wurde der Kirchenchor, in der im weltweit einmaligen Grünsandstein erbauten St. Patrokli Dom vom Kantor und Domorganisten Stafan Madrzak. Mit der Josefsmesse, welche vom Chorleiter Manfred Materna vor einigen Jahren komponiert und nun zum wiederholten Male dirigiert wurde, in Begleitung der Orgel (erbaut im Jahre 1967 von Anton Feith), gespielt von dem Organisten Stefan Madrzak , gestaltete der Kirchenchor die heilige Messe musikalisch mit. Nach Dankesworten des Dompropstes Röttger an den Hervester Kirchenchor für den Besuch in Soest und die Mitgestaltung der heiligen Messe ging es anschließend zum gemeinsamen Mittagessen ins Restaurant Solista, gelegen an einem großen Teich im Ortskern.
Ein kleiner Spaziergang in den romantischen Gässchen der historischen Altstadt, entlang der schönen und sehenswerten Fachwerkhäuser, erfreute viele Besucher. Danach hatten der Kirchenchor und seine Gäste viel Spaß bei einer informativen und gleichzeitig umweltfreundlichen Stadtrundfahrt mit der Solarbahn durch die Soester Hansestadt. Mit wunderschönen Eindrücken vom Tage fuhren die Ausflugsteilnehmer am späten Nachmittag Richtung Heimatstadt nach Dorsten zurück.

Zu den Proben, die montags 19.15 Uhr im Jugendheim unter der St. Josef Kirche stattfinden, sind Interessenten herzlich eingeladen.

Der St.-Patrokli-Dom in Soest ist eine katholische Kirche von großer architekturgeschichtlicher Bedeutung. Er gilt als Inbegriff der Romanik in Westfalen. Foto: Thomas Ruszkowski
Foto: Thomas Ruszkowski
Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.