Gedankenaustausch mit Handwerkern
Michael Hübner trifft sich mit Schornsteinfegern: Handwerk muss attraktiver werden

Jedes Jahr treffen sich der Landtagsabgeordnete für Dorsten und Gladbeck, Michael Hübner und die in seinem Wahlkreis tätigen Schornsteinfeger.
  • Jedes Jahr treffen sich der Landtagsabgeordnete für Dorsten und Gladbeck, Michael Hübner und die in seinem Wahlkreis tätigen Schornsteinfeger.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Dorsten. Jedes Jahr treffen sich der Landtagsabgeordnete für Dorsten und Gladbeck, Michael Hübner und die in seinem Wahlkreis tätigen Schornsteinfeger. In diesem Jahr fand das Treffen wieder im Café Extrablatt in Dorsten statt.

Hübner freut sich über die guten Wünsche der Glücksbringer – aber nutzt die Gelegenheit auch immer für einen Gedankenaustausch mit den Handwerkern. „Leider gibt es gerade bei den Schornsteinfegern nicht ausreichend Nachwuchs“, bedauert Hübner. Auch die Schornsteinfeger in der Region machen sich langsam Sorgen um die Zukunft der Branche. „Wir haben generell das Problem, dass eine handwerkliche Ausbildung für einen Großteil der Jugendlichen nicht attraktiv wirkt. Dabei hat eine praktische Ausbildung viele Vorteile. Wir müssen Ausbildungsberufe deshalb attraktiver machen. Ein Azubiticket der Landesregierung, das genauso viel kostet wie ein normales Abo für den ÖPNV hilft da nur leider nicht wirklich“, fügt Hübner hinzu. und ergänzt: „Schließlich leisten Schornsteinfeger nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Brandschutz, sondern helfen durch ihre Arbeit auch das Klima zu schützen und CO2-Emission zu senken.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen