Berufswahl ganz ohne Klischees
Plätze für den bundesweiten Zukunftstag für Jungen und Mädchen gesucht

Die Stadt Dorsten sucht noch Betriebe, die Schülern einen "Schnuppertag" ermöglichen können.
  • Die Stadt Dorsten sucht noch Betriebe, die Schülern einen "Schnuppertag" ermöglichen können.
  • Foto: Symbolbild/Pixabay
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

Dorsten. Am Donnerstag, 28. März, findet der diesjährige Girls‘ Day - und parallel der Boys‘ Day - statt. Der bundesweite Zukunftstag für Mädchen und Jungen will dazu ermutigen, Berufe jenseits von Geschlechterklischees für sich zu entdecken und mehr über die eigenen Möglichkeiten und Talente zu erfahren. Während Mädchen an diesem Tag Einblick in die Bereiche Technik, Naturwissenschaften, Handwerk und IT erhalten sollen, sollen Jungen mehr über Berufe in den Bereichen Erziehung, Soziales und Gesundheit erfahren.

Dorstens Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka sucht deshalb vor Ort Betriebe und Einrichtungen, die bereit sind, Schülern an diesem Tag Einblick in einen für sie eher untypischen Bereich zu ermöglichen, sei es durch Schnupperpraktika, Informationsveranstaltungen, Besichtigungen, fiktive Einstellungsgespräche oder Eignungstests. Zielgruppe des Angebots sind insbesondere  Schüler ab der siebten Klasse.

Weitere Informationen dazu gibt es bei Vera Konieczka, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dorsten (Rathaus, Halterner Straße 5, Zimmer 133, Telefon 02362 / 66 34 20 oder E-Mail gleichstellungsstelle@dorsten.de ).
Auch Infomaterial für interessierte Schüler sowie Lehrer hält die Gleichstellungsstelle bereit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen