Östrich lädt zur dritten Stadtteilkonferenz
Stadtteilkonferenz Östrich am 3. April im Gasthof Haus Schult

Alle interessierten Bürger sind eingeladen an der Konferenz teilzunehmen und unter anderem über die Verteilung des Stadtteilbudgets mitzuentscheiden.
  • Alle interessierten Bürger sind eingeladen an der Konferenz teilzunehmen und unter anderem über die Verteilung des Stadtteilbudgets mitzuentscheiden.
  • Foto: Veranstaltung
  • hochgeladen von Sabrina Czupiol

Die Stadtteilkonferenz Östrich lädt alle interessierten Bürger am Mittwoch, 3. April, um 19 Uhr in den Gasthof Haus Schult ein.

Die Themen

Das Vorbereitungsteam möchte an diesem Abend unter anderem über folgende Themen sprechen:

  • Erste kleine Erfolge / Gute Nachrichten
  • Arbeitsstand der Projektgruppen (z.B. Stadtteilfest, Mehrzweckraumusw.
  • Rückmeldung der Stadt Dorsten zur Befestigung der Ausweichstelle an der Baumbachstraße
  • Rückmeldung der Stadt Dorsten zur Rollsplittschicht am Rehbaum mit Mängeln
  • Rückmeldung der Stadt Dorsten zum Radweg im Bereich zwischen Schule und Florawelt
  • Ergebnisse der Spielplatzbedarfsplanung für Östrich
  • Abstimmung zur Namensgebung der Östricher Stadtteilkonferenz
  • Gedanken einer Östricher Gruppe zum Thema „Dorsten steht für Menschenwürde, Demokratie und Respekt“
  • Neue Themen Projekte

In der Konferenz haben alle Bewohner und Akteure die Gelegenheit, sich an der Abstimmung über Anträge aus dem Bürgerbudget zu beteiligen.

Was sind Stadtteilkonferenzen?

Die Stadtteilkonferenzen in Dorsten sind bürgerschaftlich organisiert. Sie werden mit Unterstützung der Stadtverwaltung vorbereitet und durchgeführt. Mindestens ein Vertreter der Verwaltungsspitze nimmt an den Sitzungen teil. Die Konferenzen sind die Foren, in denen Entwicklungen im Quartier diskutiert, Projekte vorgestellt und neue Ideen angeschoben werden können. Außerdem entscheiden die Stadtteilkonferenzen über Zuwendungen aus dem Bürgerbudget für bürgerschaftliche Vorhaben im Quartier. Mit diesem Budget stellt die Stadt Dorsten jährlich für jeden Einwohner einen Euro zur Verfügung.

Autor:

Sabrina Czupiol aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen