Wahlscheinmassen machte zweite Wahlurne nötig

8Bilder

Nachdem die Wahllokale um 18.00 Uhr geschlossen wurden, begannen die Auszählungen in den einzelnen Wahllokalen.

In einigen wenigen Wahlstätten reichte die Größe der Urne nicht, für die abgegebenen Wahlscheine. So wie hier in der städtischen Kindertagesstätte Wischenstück in Barkenberg musste eine zweite Wahlurne angeliefert werden. Im Wahllokal 8.2 waren zum Auszählen wieder alle Wahlhelfer erschienen, um gemeinsam auszuzählen. Es türmte sich ein riesiger Berg von Wahlscheinen auf den Tischen. Hier hatten den Tag über, rund 800 Wähler ihre Stimme persönlich abgegeben. Hinzu kommen noch die rund 200 Briefwähler aus diesem Bezirk.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen