Beamte kontrollieren Fahrräder
Geisterradler sind immer wieder ein Problem

Den Schwerpunkt der aktuellen Kontrollen legten die Polizisten auf die Beleuchtung bei den Zweirädern.
  • Den Schwerpunkt der aktuellen Kontrollen legten die Polizisten auf die Beleuchtung bei den Zweirädern.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

"Das verkehrssichere Fahrrad" hilft nicht nur, sicher anzukommen, sondern war an vier Tagen auch Thema für die Polizei Recklinghausen.Beamte kontrollierten in den Städten Dorsten, Datteln, Marl und Recklinghausen Radfahrer. In den vier Kommunen war die Anzahl der Fahrradunfälle 2018 höher als in den anderen Städten des Zuständigkeitsbereiches.

Den Schwerpunkt legten die Polizisten auf die Beleuchtung bei den Zweirädern. Einsatzleiter Frank Mühlnickel erlebt es bei Kontrollen immer wieder, dass Verkehrsteilnehmer mit defektem oder falsch eingestelltem Licht unterwegs sind. Zudem seien auch Geisterradler immer wieder ein Problem. "Sie gefährden sich und andere", sagt der Polizeihauptkommissar.

Bei den Kontrollen in den vier Kommunen erhoben die Beamten bei Radfahrern insgesamt 84 Verwarngelder aufgrund defekter oder fehlender Beleuchtung sowie für das Fahren in die falsche Richtung. Mit 248 Radlern führten die Polizisten Beratungsgespräche, in denen sie für Gefahren sensibilisierten, die ein nicht verkehrssicheres Fahrrad birgt.

Frank Mühlnickel ergänzt: "Auch helle Kleidung sowie Reflektoren, Leuchtstreifen, Warnwesten und Blinker helfen dabei, dass andere Verkehrsteilnehmer einen im Dunklen besser wahrnehmen."

Ein weiteres Augenmerk legte die Polizei auf das Fahrverhalten anderer Verkehrsteilnehmer. 144 Autofahrer mussten ein Verwarngeld zahlen, weil sie zu schnell waren, einer, weil die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erloschen war. Sieben Verkehrsteilnehmer erhielten eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige.

Zudem schrieben die Polizisten zwei Verkehrsvergehens-Anzeigen. Die erste erhielt der Fahrer eines Motorrollers, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Die zweite Anzeige ging gegen die Mutter des Betroffenen, weil sie die Spritztour als Halterin zuließ.

Quelle: Polizei Recklinghausen

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.