Kilian Schützengilde Schermbeck
Wer löst König Hötti ab?

Das amtierende Königspaar Christian Hötting und Ane (Christiane) Paus eröffnen am Freitagabend das Fest mit einem großen Thronball.
  • Das amtierende Königspaar Christian Hötting und Ane (Christiane) Paus eröffnen am Freitagabend das Fest mit einem großen Thronball.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Die Schützen der Kiliangilde Schermbeck feiern ihr Schützenfest von Freitag, 12. bis 15. Juli auf dem Schützenplatz am Rathaus.

Das amtierende Königspaar Christian Hötting und Ane (Christiane) Paus eröffnen am Freitagabend das Fest mit einem großen Thronball. Es spielt die Band Feeling sowie die städtische Kapelle Ahaus. Ein großes Feuerwerk erwartet die Besucher an der Seeterrasse um 22.45 Uhr.

Wer löst König „Hötti“ ab? Diese Frage klärt sich am Samstag nach der Parade am Festzelt. Dort findet ab 11.30 Uhr das Vogelschießen am Mühlenteich mit gleichzeitiger großer Kinderbelustigung statt. Open-Air Partymusik direkt an der Vogelstange mit gibt es ab 16 Uhr mit der Band „Fischgesichter“ und anschließendem Bürgerball. Die Krönung des neuen Königspaares startet ab 21 Uhr mit befreundeten Schützenvereinen im Festzelt.

Am Sonntag treten die Schützenbrüder um 15 Uhr zur Parade vor dem alten Rathaus mit einem traditionellen Besuch im Marienheim und Festumzug durch den Ortskern an.

Ab 16 Uhr gibt es erneut eine Open-Air Party an der Seeterrasse mit der Band Acoustika und anschließendem Krönungsball des neuen Königspaares. Es spielt die Band Feeling.

Zum Bataillonsnachmittag am Montag im Festzelt mit humorvoller Bestrafung der Festtagsdelikte und Ausklang des Kilian-Schützes ab 17 Uhr sind alle Bürger herzlich eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen