Ausstellung erzählt von Wasserwegen und Schiffsbau
Neue Schau: „Hoesch maritim“

Zwei kleine Filme aus den 1950er Jahren geben einen Einblick in die Kanalschifffahrt. Im Mittelpunkt der Hafenabteilung steht eine selten gezeigte Hoesch-Denkschrift, die 1894 mit auslösend für den Bau des Hafens war. Auch der Hall-Anker verschiedener Gewichte der Dortmunder Union von 1897 ist Thema der Ausstellung.
  • Zwei kleine Filme aus den 1950er Jahren geben einen Einblick in die Kanalschifffahrt. Im Mittelpunkt der Hafenabteilung steht eine selten gezeigte Hoesch-Denkschrift, die 1894 mit auslösend für den Bau des Hafens war. Auch der Hall-Anker verschiedener Gewichte der Dortmunder Union von 1897 ist Thema der Ausstellung.
  • Foto: Stadt DO/ „Werk und Wir“
  • hochgeladen von M Hengesbach

„Hoesch maritim“ heißt die nächste Sonderausstellung im Hoesch-Museum. Sie erzählt vom bis zum 27. Oktober von Stahlprodukten, Wasserwegen und Schiffsbau und dokumentiert 100 Jahre maritime Partnerschaft: Die Firma Hoesch und ihre Unternehmen belieferten mit ihren Erzeugnissen die Handelsschifffahrt und Marine, investierten in Reedereien und Werftanlagen und halfen bei der Erweiterung der deutschen Kanalwege.
Ein Schwerpunkt der Schau gilt dabei Hoesch als Motor und Partner des Dortmunder Hafens, der in diesem Jahr 120 Jahre alt wird. Historische Ansichten und Gemälde des Hafens, alte Fotografien aus der Union-Vorstadt oder Modellschiffe zeigen das Arbeiten und Leben mit dem Wasser.
Die globalen und maritimen Verflechtungen von Hoesch lassen Teile einer Holzspundwand, kleine Anker oder eine Auswahl an Erzen aus aller Welt erahnen.

Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.