Vorm Parklauf Zweifach-Sieg in Werl

Tolle Zeiten liefen Malte Fischer, Peter Schulte und Klara Fischer vom neugegründeten Dortmunder Verein in Werl.
  • Tolle Zeiten liefen Malte Fischer, Peter Schulte und Klara Fischer vom neugegründeten Dortmunder Verein in Werl.
  • Foto: Trinitas
  • hochgeladen von Antje Geiß

Der Parklauf startet am Samstag (24.) um den Florian Turm im Westfalenpark. Doch schon zuvor in Werl legte das Tri†nitas-Dreigestirn einen Zweifach-Sieg zum Wettkampfauftakt hin.
Der erste Wettkampfeinsatz für den am 22. Oktober gegründeten Verein Trinitas Dortmund von 2012 eV führte die Athleten in kleiner Besetzung nach Werl zum 24. Straßenlauf. Bei Sonnenschein und schattigen 5°C hob sich mit dem Startschuss für den 1000-Meter-Lauf in der Klasse der weiblichen Kinder U10 der Vorhang auf der Wettkampfbühne von Trinitas Dortmund.
Klara Fischer als Jahrgang 2004 war es vorbehalten, die ersten Runden auf der Bahn zu absolvieren. In 4:23min. gewann sie ihren Lauf der W8 sicher und war mit ihrer Zeit auch in Schlagdistanz zu den Bestplatzierten in den höheren Jahrgängen W9 und W10.
Peter Schulte hatte seinen Auftritt im Lauf der M10 einige Minuten später. Nach couragiertem Lauf konnte er nur im Zielsprint nicht mehr mithalten und kam mit persönlicher Bestzeit von 4:04min. auf einen glänzenden vierten Platz.
Das Tri†nitas-Dreigestirn komplettierte Malte Fischer, der seinen Lauf in der Klasse M11 mit der Tagesbestzeit aller gestarteten Kinder (bis einschließlich M15 und W15) von 3:25min. souverän gewann. Als Schüler des Ursulinengymnasiums in Werl ist der Straßenlauf ein fester Bestandteil seines jährlichen Wettkampfkalenders.
Nicht lumpen lassen durfte sich zum Abschluss der Trainer: Dr. Jens Fischer musste sich nur Minuten nach dem Zieleinlauf der Kinder auf die 5-Kilometer-Strecke begeben und kam als Zweiter der M45-Platzierten und Neunter der Gesamtwertung ebenfalls auf ein podestwürdiges Resultat. Angesicht der Tatsache, dass er in den vergangenen Wochen deutlich mehr Zeit auf den verschlungenen Pfaden der Vereinsgründung als auf Trainingsstrecken verbracht hatte, war seine Endzeit von 18:36min. durchaus ansehnlich und im Bereich der Erwartungen.
Das halbe Dutzend Tri†nitas-Kinder, das den Ausflug nach Werl nicht mitgemacht hat, freut sich jetzt auf seinen Einsatz beim Westfalenparklauf um den Florian-Turm am kommenden Samstag (24. November 2012) in heimatlichen Dortmunder Gefilden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen