Bei Autohandel an der Fürst-Hardenberg-Allee
Pkw-Brand in Lindenhorst: Zaun erschwert Feuerwehr die Brandbekämpfung

Erste Löschversuche starteten die Wehrleute über den Zaun hinweg.
  • Erste Löschversuche starteten die Wehrleute über den Zaun hinweg.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Am Sonntagabend (3.3.) gegen 20.40 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Pkw-Brand nach Lindenhorst gerufen: Auf dem Gelände eines Autohandels an der Fürst-Hardenberg-Allee brannte ein zwischen weiteren Pkw stehender Wagen in voller Ausdehnung. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

Weil das Areal rund zwei Meter hoch umzäunt war und die Zugänge verschlossen waren, unternahm ein Trupp erste Löschversuche mit einem Strahlrohr vom Bürgersteig aus. Durch den Bau einer Leiterbrücke über den Zaun hinweg konnte die Feuerwehr im weiteren Verlauf einen Trupp unter Atemschutz direkt am Brandherd mit einem zweiten Strahlrohr gezielt einsetzen. Hierdurch konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Fahrzeuge verhindert werden. An fünf weiteren Pkw entstand durch die Wärmeeinwirkung nur leichter Sachschaden.

Im Einsatz befanden sich zehn Kräfte der Feuerwache 2 (Eving)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen