30 Jahre Heimatverein Holthausen beim besonderen Sommerfest gefeiert

Zahlreiche Mitglieder und Gäste feierten beim Sommerfest in der Reithalle Rohleder das 30-jährige Bestehen des Heimatvereins Holthausen.
2Bilder
  • Zahlreiche Mitglieder und Gäste feierten beim Sommerfest in der Reithalle Rohleder das 30-jährige Bestehen des Heimatvereins Holthausen.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Arbeit des Heimatvereins Holthausen ist eine kleine Erfolgsgeschichte. Die mehr als 150 Mitgliedern sind ein Beleg dafür, dass in Holthausen ein aktives Dorfleben groß geschrieben wird. Für ein kleines Dorf mit rund 500 Einwohnern schon eine bemerkenswerte Mitgliederzahl. Eine Selbstverständlichkeit, dass das besondere Jubiläum angemessen gefeiert wurde.

Am vergangenen Sonntag (3.) hatte der Heimatverein zu einem Sommerfest der besonderen Art in die große Halle der Reitanlage Rohleder eingeladen - und viele Holthauser und auswärtige Gäste genossen das Fest.

Es gab Kutschfahrten durch das landschaftlich reizvolle Dorf und ein großes Angebot an Töpferwaren und anderen handwerklichen Produkten. Kleine und große Besucher konnten ihre Fähigkeiten beim Kühemelken, am Trecker-Fahrsimulator sowie am Kleinbagger unter Beweis stellen. Vorführungen der Jugendfeuerwehr und eine große Hüpfburg rundeten das Angebot ab. Kulinarisch verwöhnten die Vereinsmitglieder die Gäste mit der Holthauser Currywurst, gekelterten Fruchtweinen und selbstgemachten Kuchen.

Zudem konnte sich der Heimatverein freuen über den Besuch des Dortmunder Oberbürgermeisters Ullrich Sierau, der zusammen mit dem Vorsitzenden Siegfried Tappe die Gründungsmitglieder und die ehemaligen Vorsitzenden ehrte.

Die gute besuchte Veranstaltung bestärkt den Heimatverein jedenfalls in seinen Bemühungen, die Dorfgemeinschaft auch weiterhin mit vielen Aktivitäten für Jung und Alt zu beleben.

Wer Interesse an den unterschiedlichen Angeboten und Veranstaltungen des Heimatvereins hat, kann sich auf der Interseite www.dortmund-holthausen.de informieren.

Zahlreiche Mitglieder und Gäste feierten beim Sommerfest in der Reithalle Rohleder das 30-jährige Bestehen des Heimatvereins Holthausen.
OB Ullrich Sierau (4.v.l.) und 1. Vorsitzender Siegfried Tappe (r.) ehrten die Gründungsmitglieder und ehemaligen Vereinsvorsitzenden (v.l.n.r.): Hans-Heinrich Westermann, Roland Küpper, Hans Teipel, Ulrike Kalthoff-Lübeck, ehemaliger Stadtheimatpfleger Dr. Ingo Fiedler, Ratsvertreter Hendrik Berndsen, Ernst Grote, Stadtheimatpfleger Dr. Mathias Austermann, Werner Lengies, Paul Koslowski, Helmut Bromba und Evings Bezirksbürgermeister Oliver Stens.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.