40 neue Schwimmmeister aus der “Welle”

Die glücklichen Teilnehmer und zufriedenen Prüfer der diesjährigen Schwimmmeisterprüfung im Scharnhorster Hallenbad "Die Welle".
2Bilder
  • Die glücklichen Teilnehmer und zufriedenen Prüfer der diesjährigen Schwimmmeisterprüfung im Scharnhorster Hallenbad "Die Welle".
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Nord

Im Scharnhorster Hallenbad "Die Welle" fand wiederholt die bundesweite Abschlussprüfung für die deutschen Schwimmmeister statt. 40 Frauen und Männer aus dem gesamten Bundesgebiet dürfen nun den Titel “Geprüfte Meister für Bäderbetriebe” führen.

Und das Gesamtergebnis der Absolventen begeisterte sogar Michael Ullmann von der Bezirksregierung Düsseldorf. Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Thomas Schwarz betonte insbesondere das Fachwissen der zukünftigen Badleiter: “Die Besucher in den Bädern können beruhigt schwimmen gehen. Und das gilt auch für das Hallenbad des SV Derne.” Die beiden verantwortlichen Prüfer lobten die guten Bedingungen im Hallenbad des Schwimmvereins Derne 49.

Die glücklichen Teilnehmer und zufriedenen Prüfer der diesjährigen Schwimmmeisterprüfung im Scharnhorster Hallenbad "Die Welle".
"Die Welle" - Austragungsort der diesjährigen Abschlussprüfung der deutschen Schwimmmeister.
Autor:

Lokalkompass Dortmund-Nord aus Dortmund-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.