ÖSG Viktoria: Frauen starten stark in die Saison

Anzeige
Souveräner Sieg der ÖSG-Frauen beim TuS Kruckel
Mit einem klaren 1:7 gewann die 1. Mannschaft der ÖSG-Frauen ihr erstes Meisterschaftsspiel am gestrigen Sonntag beim TuS Kruckel. Die Blau-Roten machten von Beginn an Druck und setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest. Bereits in der 16. Minute erzielte Tira Smolorz nach einem sehenswerten Doppalpass mit Sturmpartnerin Aileen Liedmann das 0:1. Kurz darauf folgte durch Mareike Schäfer das 0:2. Dass das Ergebnis zur Halbzeit nicht höher ausfiel, lag allenfalls an der schwachen Chancenverwertung. Auch in der zweiten Spielhälfte machten die Viktorianerinnen von Anfang an Druck. Aileen Liedmann traf in der 50. Minute zum 0:3 und in der 58. ließ Mareike Schäfer den Ball im gegnerischen Netz zum 0:4 zappeln. Nach einem Foul markierte schließlich Tina Schmolorz per Elfmeter ihren zweiten Treffer zum 0:6. Im Anschluss ließen die ÖSG Frauen dann Tempo und Konzentration etwas schleifen, was prompt bestraft wurde. Eine Unaufmerksamkeit im Aufbauspiel der ÖSG nutzte TuS Kruckel zur Balleroberung und erzielte in der 81. Minute mit dem 1:6 den Ehrentreffer. Den Schlusspunkt setzte Tor dann aber wieder die ÖSG Viktoria. Stürmerin Aileen Liedmann gelang in der 81. Minute ihr zweites Tor und schoss die ÖSG zum verdienten 1:7 Sieg. Trainer Mike Chamski war mit der Leistung seiner Mannschaft hoch zufrieden: „Wir hatten in der Vorbereitung einige Testspiele fahrlässig 'vergeigt', so dass ich heute nicht ganz ohne Sorge war. Aber die Mannschaft hat aus den Fehlern gelernt. Wenn es uns gelingt diese Einstellung mit in die kommenden Spiele zu nehmen und weiterhin so konzentriert bleiben, können wir unserem Saisonziel einstelliger Tabellenplatz näher kommen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.