Amateurboxen
Box-Olympiasieger Torsten May besuchte den DBS 20/50

Box-Olympiasieger Torsten May in der Mitte der DBS-Trainingsteilnehmer.
2Bilder
  • Box-Olympiasieger Torsten May in der Mitte der DBS-Trainingsteilnehmer.
  • Foto: DBS 20/50
  • hochgeladen von Dieter Schumann

Die erste Trainingsstunde des 47.kostenlosen Boxlehrganges des Dortmunder Boxsport 20/50 für 10-18 jährige Mädchen und Jungen, der noch bis zum 26.September läuft, übernahm der Box-Olympiasieger Torsten May aus Köln. In der Turnhalle der Tremonia-Schule am Westpark zeigte er über 30 Teilnehmern die Kunst des Faustkampfes. Es ist kein Spiel, sondern harter Kampf, sagte er, wenn man erfolgreich sein will. Nur durch intensives und regelmäßiges Training erzielt man entsprechende Fortschritte. Die Teilnehmer folgten
den klaren Anweisungen und machten begeistert mit.
DBS-Vorsitzender Dieter Schumann, der mit May schon seit 1993 befreundet ist, stellte
den Kontakt her. May, der viele Termine hat, sagte aber sofort zu.
Nach einer Stunde übernahmen Übungsleiter Cihan Özdemir und Hilfstrainer Vasili Gherta
den letzten Teil der Trainingsarbeit.
Gemeinsam stellte man sich zum Abschlussbild in den DBS-Trainingsring. Torsten May, dem die Aktion selbst Spaß gemacht hat, wurde mit einem lauten dreifachen „Ring frei“ verabschiedet

Ring frei!
Dieter Schumann

Box-Olympiasieger Torsten May in der Mitte der DBS-Trainingsteilnehmer.
Box-Olympiasieger Torsten May mit dem DBS-Maskottchen "Rocky".
Autor:

Dieter Schumann aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.