Borussia Dortmund Bundesliga
Neue Corona-Regeln: Mehr als 67.000 Fans beim BVB erlaubt

Die neue Coronaschutzverordnung sieht vor, dass der BVB künftig alle 52.692 Sitzplätze sowie die Hälfte der 28.673 Stehplätze verkaufen darf. Das macht in Summe etwas mehr als 67.000 Plätze.
  • Die neue Coronaschutzverordnung sieht vor, dass der BVB künftig alle 52.692 Sitzplätze sowie die Hälfte der 28.673 Stehplätze verkaufen darf. Das macht in Summe etwas mehr als 67.000 Plätze.
  • Foto: Archiv / Schütze
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Die BVB-Fans wird es sicher freuen: Die NRW-Landesregierung hat heute (30.9.) bekanntgegeben, dass ab 1. Oktober 2021 eine neue Coronaschutzverordnung greift, die Kapazitätsbeschränkungen für Großveranstaltungen neu regelt. Borussia Dortmund reagiert auf die Neuregelung und bietet den Fans bereits für das Spiel gegen den FC Augsburg am 2. Oktober in einem ersten Schritt zunächst 11.000 zusätzliche Tickets an.

Damit kann der BVB  diesen Samstag erstmalig in der Corona-Pandemie wieder mehr als die bislang maximal zulässigen 25.000 Zuschauer im Signal Iduna Park begrüßen.

Alle Sitzplätze - Hälfte Stehplätze

„Das Vertrauen der NRW-Landesregierung freut uns sehr. Wir alle beim BVB haben jeden einzelnen Fan in den zurückliegenden eineinhalb Jahren schmerzlich vermisst“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke.

Geschäftsführer Carsten Cramer betont: „So kurzfristig ist natürlich nicht von einer Vollauslastung auszugehen, und wir wissen, dass der Weg zurück zu 81.365 Zuschauern aus verschiedenen Gründen einiger Geduld bedarf. Die neue Coronaschutzverordnung sieht vor, dass wir künftig alle 52.692 Sitzplätze sowie die Hälfte der 28.673 Stehplätze verkaufen dürfen. Das macht in Summe etwas mehr als 67.000 Plätze. Aufgrund der Kurzfristigkeit der neuen Verordnung lässt sich dies erst mit Blick auf unser Heimspiel am 16. Oktober gegen Mainz umsetzen. Dennoch möchten wir unseren Fans unmittelbar die Gelegenheit geben, über das bereits verkaufte Kontingent hinaus zusätzliche Tickets auch schon für das Spiel gegen Augsburg zu erwerben.“

Freier Ticketverkauf

Borussia Dortmund hat am heutigen Donnerstag seit 10.30 Uhr einen freien Ticket-Verkauf für alle BVB-Fans angeboten. Der Verkauf findet über den Ticket-Onlineshop statt. Aufgrund der Kurzfristigkeit sind weiterhin nur Tageskarten als Print@home-Tickets verfügbar. Pro Käufer können maximal sechs Tickets erworben werden. Bei der Bestellung werden ausschließlich die persönlichen Daten des Ticketkäufers benötigt.

Erwachsene Ticketinhaber müssen immunisiert sein. Die Kontrolle erfolgt künftig nicht mehr im Stadionumfeld, sondern direkt beim Einlass am Drehkreuz. Hierzu ist ein digitaler Nachweis vorzulegen. Für Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie Schwangere und Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, ist ein Zutritt per Negativtestnachweis möglich.

Sofern die im ersten Schritt freigegebenen zusätzlichen 11.000 Plätze zum Spiel gegen Augsburg schnell vergriffen sein sollten, wird Borussia Dortmund reagieren und weitere Blöcke im Bereich der Oberränge auf der West- und Osttribüne zum Kauf freischalten.

Über den Vorverkauf zum Spiel gegen Mainz 05 will der BVB Anfang kommender Woche informieren.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen