Trendsport-Anlage in Hombruch ist jetzt teileröffnet
Skaten, Scooter und BMX

 Dennis Patro (Team Flyguys) bei einer Parkour-Performance.
  • Dennis Patro (Team Flyguys) bei einer Parkour-Performance.
  • Foto: Torsten Tullius, Do-Agentur
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Süd

Calisthenics und Parkour, Skaten, Scootern und BMX-Fahren: Der Sport- und Freizeitpark, der neben der Jugendfreizeitstätte Hombruch entsteht, wird ein Highlight für Sportfans. Zwischen Kieferstraße und Deutsch-Luxemburger-Straße entsteht eine der größten Anlagen ihrer Art in NRW.

Im kommenden Jahr soll die Multisportfläche komplett fertig sein. Schon jetzt sind erste Teilflächen bespielbar. Mit einem bunten Programm wurden die ersten Sportareale von Bezirksbürgermeister Nils Berning und Jugendamtsleiterin Dr. Annette Frenzke-Kulbach eingeweiht. Basketball- und Bolzplatz, eine Parkour-Anlage zum Überwinden gebauter Hindernisse und Calisthenics-Geräte zum Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht sind bereits bespielbar. Noch gebaut wird an einer Mountainbike-Strecke sowie an einem Bereich für Skater und Rollerfahrer. Kinder und Jugendliche aus der Jugendfreizeitstätte Hombruch hatten die Idee zum Sport- und Freizeitpark und waren an der Planung beteiligt. „Kinder und Jugendliche brauchen Plätze im öffentlichen Raum“, so Frenzke-Kulbach. „Sie sagen uns, was Trend ist und was wir umsetzen sollen. Wir sind sicher, dass die neuen Möglichkeiten nicht nur von Hombruchern genutzt werden.“

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Süd aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen