Festnahme
Tatverdächtiger nach versuchtem Kioskeinbruch festgenommen

Symbolbild Polizei

Der Düsseldorfer Polizei gelang es einen 22-jährigen Tatverdächtigen nach einem versuchten Einbruch in ein Kiosk in Düsseldorf-Benrath festzunehmen. Gemeinsam mit einem weiteren Täter schlug er in der Nacht von Mittwoch, 14. November, auf Donnerstag, 15. November, gegen 1.25 Uhr die Scheibe des Kiosk ein. Sein Komplize blieb trotz intensiver Suchmaßnahmen verschwunden.

Eine Anwohnerin der Hauptstraße wurde in der Nacht von Mittwoch, 14. November, auf Donnerstag, 15. November, gegen 1.25 Uhr durch laute Klopfgeräusche geweckt. Als sie daraufhin aus dem Fenster schaute, sah sie einen Mann, der vor dem dortigen Kiosk auf und ab ging und offensichtlich "Schmiere stand". Wenige Sekunden später hörte sie ein lautes Klirren und das Zerbrechen einer Scheibe. Die Zeugin alarmierte die Polizei und beschrieb den Mann vor dem Kiosk. Bei Eintreffen der Polizei gaben zwei Täter "Fersengeld" und rannten in Richtung Marktplatz davon. Die Beamten konnten einen der Beiden nach kurzer Verfolgung festnehmen. Die Fahndung nach dem Zweiten verlief ohne Ergebnis.
Die Täter hatten die Scheibe des Kiosks eingeschlagen. Größere Scheibenteile waren im Verkaufsraum abgestellt worden. Offenbar hatten es die Einbrecher auf die Tabakwaren abgesehen.
Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 22-jährigen Südosteuropäer, der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt. Er soll im beschleunigten Verfahren dem Haftrichter vorgeführt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen