Zu Dr. Stephan Keller und den Düsseldorfer Jonges
Treten Sie aus den Düsseldorfer Jonges aus!

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller nannte zu dem Angebot der Düsseldorfer Jonges, auch ihn in den erweiterten Vorstand aufnehmen zu wollen, in einem Zeitungsinterview drei Gründe, warum er dies tun werde: 1.) Als Oberbürgermeister vertritt er städtische Interessen, die manchmal nicht deckungsgleich mit den Vereinsinteressen sind. 2.) Wenn er in einen Vorstand eintritt, dann um mitzuarbeiten und nicht, um ihn zu dekorieren und 3.) „Die Jonges sind ein reiner Männerverein. Frauen wird die Mitgliedschaft verwehrt. Sporadische Einladungen von Referentinnen ersetzen nicht eine Mitgliedschaft. Gerade Düsseldorf, dass sich landauf und -ab seiner Weltoffenheit rühmt, seiner Modernität, Toleranz und Vielfalt, lebt diese Offenheit, und ich möchte mich jeden Tag für sie einsetzen. Als Oberbürgermeister fühle ich mich diesen Werten verpflichtet und setze ich mich – aus ehrlicher Überzeugung – jeden Tag für Gleichberechtigung ein. Deshalb werde ich keine führende Funktion in einem Verein übernehmen, der nach wie vor die Hälfte der Düsseldorfer Bevölkerung ausschließt und damit diskriminiert.“

Dazu bemerkt Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Herr Dr. Keller ist seit rund 10 Jahren Mitglied der Düsseldorfer Jonges. Damals, als Beigeordneter der Landeshauptstadt Düsseldorf für Recht, Ordnung und Verkehr war das „diskriminierende“ Verhalten der Jonges für ihn kein Problem, dort Mitglied zu werden – und es bis heute zu bleiben.

Herr Dr. Keller, wenn das „diskriminierende“ Verhalten der Jonges Sie jetzt hindert, in den erweiterten Vorstand einzutreten, müssten Sie dann nicht konsequent handeln, und ihre Mitgliedschaft zurückgeben, solange die Jonges die Hälfte der Düsseldorfer Bevölkerung ausschließt?

Herr Dr. Keller, nit quake – make!
Entsprechend Ihrer Argumentation fordern wir Sie auf, treten Sie aus den Düsseldorfer Jonges aus!“

Foto: (c) facebook.com_Duesseldorfer.Jonges und
Dr Stephan Keller © Landeshauptstadt Düsseldorf_David Young

Autor:

Alexander Führer (Tierschutz / Freie Wähler) aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.