Unterwegs in Düsseldorf: Good bye Esprit Arena

Bald Geschichte...
7Bilder
Wo: Esprit Arena, Stadionweg, 40474 Du00fcsseldorf auf Karte anzeigen

Bald Vergangenheit: Die Esprit Arena

Die Arena ist ein Mehrzweckbau mit 54.600 Plätzen bei Fußballspielen und bis zu 66.000 bei sonstigen Veranstaltungen. 2004 bis 2009 trug sie den Namen LTU-Arena, benannt nach der damals in Düsseldorf beheimateten Fluggesellschaft. Danach war die im benachbarten Ratingen ansässige Modefirma Esprit Namensgeberin.

Die Merkur Spielarena
Aus der Esprit Arena wird am 3. August 2018 - rechtzeitig zum Beginn der neuen Fußball-Bundesliga-Saison -  die Merkur Spielarena. Die Umbenennung nach dem neuen Sponsor rief bei vielen Kritik hervor, denn die Gauselmann-Gruppe ist im Bereich von Sportwetten, Spielhallen und Spielbanken tätig. Versüßt wird der Vertrag durch das attraktive finanzielle Angebot an Fortuna Düsseldorf und an die Stadt, so dass die Schulden für den Bau der Arena eher getilgt werden können als vorgesehen. Außerdem werden die Düsseldorfer Sportvereine mit jährlich 550.0000 € unterstützt.

Sicherlich ist der neue Name (und das, wofür er steht) gewöhnungsbedürftig. Wahrscheinlich wird es aber beim üblichen pragmatischen Sprachgebrauch bleiben, in dem schlicht von der "Arena" die Rede ist. Und die schönen Zeiten, da es ein "Rheinstadion", "Westfalenstadion" oder gar eine "Glückaufkampfbahn" gab, sind in Zeiten zunehmender Kommerzialisierung längst vorbei. Wer regt sich ernsthaft darüber auf, dass ein Bierbrauer wie Veltins als Sponsor auftritt, wenn nur die Kasse stimmt.   

Größenwahn oder Weitsicht?
Die Arena ersetzte die schöne Schüssel des alten Rheinstadions, das an fast gleicher Stelle zur Fußball-WM 1974 errichtet wurde und auch als klassisches Leichtathletik-Stadion diente. War es Größenwahn oder Weitsicht, als der damalige Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin - dem wir auch die völlige Umgestaltung der Innenstadt zu verdanken haben - den wegen immenser Kosten heftig kritisierten Neubau durchsetzte, zumal Fortuna Düsseldorf damals in der Oberliga dümpelte? Die Entwicklung scheint Erwin Recht zu geben. Der 2004 eröffnete Neubau wurde zwar bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 nicht berücksichtigt, hat aber inzwischen manches Bunderliga- und Länderspiel gesehen und freut sich jetzt darauf, die großen Namen der 1. Bundesliga empfangen zu können - diesmal hoffentlich mehr als eine Saison lang. Nach wie vor wird bemängelt, dass die Arena unzureichend vermarktet und mit Konzerten und anderen Veranstaltungen nicht genügend ausgelastet sei. 

Die BIlder entstanden im Juli 2018, kurz bevor bekannt wurde, dass die Tage der Esprit Arena gezählt sind.

Das letzte Foto vom 30.07.2018 zeigt, dass am Logo gewerkelt wird.

Quellen
wikipedia
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/fortuna-duesseldorf-kommt-auf-die-arena_aid-24111863
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-streit-um-namen-der-merkur-spielarena_aid-24139311

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen