Potsdam: Gartenreich zwischen Schlössern und Seen

Potsdam ist vor allem bekannt für sein historisches Vermächtnis als ehemalige Residenzstadt Preußens mit ihren zahlreichen und einzigartigen Schloss- und Parkanlagen. Preußens Glanz und Gloria, die Tradition als Stadt großer Baumeister und Wissenschaftler, Brennpunkt während des Kalten Krieges: Potsdam bietet Kultur und Geschichte in einer atemberaubenden Dimension.

Vor 300 Jahren wandelte sich der Garnisonsstützpunkt Potsdam zu einer der prächtigsten Residenzstädte Europas. Die Preußenkönige, ganz besonders aber Friedrich Wilhelm I. und sein Sohn Friedrich II., genannt der Große, verwirklichten in und um Potsdam einen barocken Traum, ihre Nachfolder erweiterten das Stadtbild um großartige Monumente des Klassizismus. Schon 1990 wurde die Potsdamer Kulturlandschaft – damals noch auf gemeinsamen Antrag beider deutscher Staaten – zum UNESCO-Welterbe erklärt: Dazu gehörten die Parkanlagen Sanssouci, Neuer Garten, Babelsberg, Glienicke und die Pfaueninsel mit ihren Schlössern. 1992 kamen die Schloss- und Parkanlage Sacrow und die Heilandskirche hinzu, und 1999 wurde die Liste nochmals um 14 Denkmäler erweitert, darunter Schloss und Park Lindstedt, das Belvedere auf dem Pfingstberg, der Kaiserbahnhof und die Sternwarte am Babelsberger Park. Insgesamt erstreckt sich das Welterbe über rund 500 Hektar Parkanlagen, es umfasst 150 Gebäude aus der Zeit von 1730 bis 1916. Ein Spaziergang durch die historische Mitte Potsdams könnte am Alten Markt beginnen. St. Nikolaikirche, Lustgarten, das Alte Rathaus und das wiederaufgebaute ehemalige Stadtschloss, künftig Sitz des Landtages, bilden ein Ensemble von nobler Erhabenheit. Mitten auf dem Marktplatz steht ein 16 Meter hoher Obelisk mit Bildnissen der großen Potsdamer Architekten Knobelsdorff, Schinkel, Gontard und Persius. Hinter dem Alten Markt, etwas versteckt hinter einer Häuserreihe, liegt der Neue Markt aus dem 17. und 18. Jahrhundert, einer der am besten erhaltenen Barockplätze Europas und der wohl schönste Platz der Stadt.

Autor:

Claudia W. Schäfer aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.