Urlaub mal anders: Mit dem Wohnmobil durch den Südwesten der USA

Eine Tour mit dem Wohnmobil durch die USA – wer das nötige Kleingeld dafür aufbringen kann und genügend Zeit hat (drei Wochen sollten es mindestens sein), den erwartet ein Urlaub der ganz besonderen Art.
Klar, ein Schnäppchen ist so ein Urlaub nicht. Aber garantiert ein unvergessliches Erlebnis.

Wohnmobile für eine Tour durch die USA kann man von Deutschland aus bequem über das Internet buchen, es gibt diverse spezialisierte Anbieter. Per Google-Suche findet man sie schnell. Für die USA gelten besondere Einreisevorschriften, auf der Internetseite des Auswärtigen Amts kann sich darüber informieren.

Routen-Tipp: Durchs wilde Herzen der USA

Atemberaubende Natur und Wild-West-Feeling – das garantiert eine Tour durch die „Four Corners“-Bundesstaaten Arizona, Utah, New Mexico und Colorado im Südwesten der Vereinigten Staaten sowie die angrenzenden Staaten Nevada und Kalifornien. Dem Reisen bieten sich Naturwunder am laufenden Band: bizarre Felsformationen, rote Steingebirge und staubige Wüsten. Das legendäre Death Valley, die Relikte des Goldrauschs im 19. Jahrhundert, verlassene Geisterstädte und stillgelegten Minen, das Tal des Todes, der Grand Canyon und Mesa Verde – es gibt wirklich unheimlich viel zu entdecken. Und welcher Autofahrer hat nicht schon einmal davon geträumt, selbst über die sagenumwobene Route 66 zu fahren?

Etwas Übung macht den Meister

Klar, so ein Wohnmobil zu steuern, ist erst einmal eine kleine Herausforderung. Doch die Straßen im Südwesten der USA sind sehr gut ausbebaut, es gibt nicht so viel Verkehr und die Autofahrer verhalten sich in der Regel viel entspannter als in Deutschland. Nach etwas Übung und ein paar nicht ganz gelungen Rangiermanövern sollte das mit dem Lenken hinhauen.

Großes Angebot an Campgrounds

An Stellplätzen für das Wohnmobil herrscht im Südwesten der USA übrigens kein Mangel, im Gegenteil! Die zahlreichen Campgrounds, wie Campingplätze in den Vereinigten Staaten heißen, sind in der Regel sauber, gepflegt und großzügig ausgestattet, viele bieten Shops, Waschautomaten, Wasser- und Stromanschlüsse und natürlich Duschen und WCs. So lässt es sich ausgeruht wieder ans Steuer setzen, die nächste Reiseetappe kann kommen.

Autor:

Marianne Schlüter aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.