Weltkrebstag 2019
Psychoonkologische Versorgung noch immer unzureichend

Der Nationale Krebsplan sieht vor, dass alle Krebspatienten bei Bedarf eine angemessene psychoonkologische Versorgung erhalten. Obwohl bitter nötig, ist das immer noch nicht der Fall.

Etwa die Hälfte der Erkrankten sowie ihre Angehörigen leiden unter den psychosozialen Belastungen, die eine Krebserkrankung mit sich bringt. Deshalb sollte jede Krebsbehandlung auch die psychoonkologische Versorgung von Krebskranken und ihren Angehörigen umfassen.

Krebsberatung unterstützt dabei, die Krankheit zu bewältigen sowie körperliche und seelische Symptome zu lindern, also die Lebensqualität zu verbessern. In Krebsberatungsstellen erhalten Betroffene und ihre Angehörigen vielfältige und individuelle Hilfe durch professionelle Beraterinnen und Berater: Basisinformationen über die Erkrankung und Behandlung, Beratung bei sozialen und seelischen Problemen, Hilfe in Krisensituationen – all das vertraulich, kostenlos und unabhängig.

Dieses qualifizierte Angebot benötigt eine gesicherte Finanzierung. Zwar wurden für 2019 insgesamt 500.000 € für die über 20 Krebsberatungsstellen bewilligt, aber Stephan Fromm, Vorstandsvorsitzender des Vereins zur Förderung der Krebsberatung in Duisburg und Umgebung, betont: „Über diese Basisförderung freuen wir uns sehr, da sie eine gewisse Planungssicherheit ermöglicht. Sie deckt aber nur einen kleinen Teil der Kosten ab. Noch immer sind wir in hohem Maße auf Spenden und Kooperationspartner angewiesen, um unser Beratungsangebot aufrecht zu erhalten.“

Deshalb ist das Angebot in NRW derzeit noch sehr lückenhaft. Viele Regionen haben überhaupt kein eigenes Beratungsangebot. Auch sind die Beratungszeiten an einigen Standorten wie in Duisburg noch sehr begrenzt. Sven Lütkehaus vom Fachverband Krebsberatungsstellen NRW fordert deshalb: „Die einheitliche bundesweite Finanzierung der Krebsberatungsstellen muss endlich realisiert werden!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen