HSG Homberg-Rheinhausen
männliche B1 schafft Qualifikation zur Oberliga

4Bilder

Am frühen Sonntag morgen traf sich unsere Mannschaft am Sportzentrum Küllenenhahn in Wuppertal. Mit uns vor Ort die Mannschaften des TV Biefang, der Vohwinkler STV, die Spfr. Hamborn 07 und der Cronenberger TV.

Dann wurden wir darüber informiert, dass wohl „vergessen“ wurde die Halle für das Quali-Turnier zu buchen. Glücklicherweise konnte jedoch eine Alternative angeboten werden und so setzte sich der Tross Richtung Vohwinkel in Bewegung, wo das Turnier zwar verspätet, aber dennoch gut organisiert durchgeführt werden konnte.

Die zahlreichen Zuschauer bekamen in den nächsten Stunden einige gute und spannende Spiele geboten.

Blicken wir auf unsere Spiele

HSG – TV Biefang 8:11
Klassischer Fehlstart unserer Mannschaft. Die Niederlage war unnötig, da selbst verschuldet. Es gab zu viele Ballverluste durch schlecht vorbereitete Torwürfe.

Vohwinkler STV – HSG 7:11
Die „Ersatztrainer“ Kralle und Marc hatten in der kurzen Pause die richtigen Worte gefunden. Abwehr und Angriff funktionierten bestens und schnell war ein fünf Tore-Vorsprung herausgespielt. Zwar kam der STV zwischenzeitlich wieder ran, aber der Sieg geriet nie wirklich in Gefahr.

Spfr. Hamborn 07 – HSG 7:15
In den ersten fünf Minuten konnte Hamborn noch mithalten, dann zogen unsere Jungs das Tempo an und der Gegner war ohne Chance.

Cronenberger TG – HSG 9.12
Das entscheidende Spiel des Turniers. Bei einer Niederlage wären wir nur vierter geworden und hätten nächste Saison in der Kreisliga antreten müssen. Gleiches galt auch für Cronenberg.
Unsere Jungs waren hochmotiviert und konzentriert. Nach 10 Minuten hatten wir einen drei Tore Vorsprung herausgespielt. Aber nur fünf Minuten schaffte Cronenberg den Ausgleich (8:8). Nochmals riss sich unsere Mannschaft zusammen und ließ nur noch ein Tor des Gegners zu, Und so wurde das Spiel letztendlich verdient gewonnen.

Damit war klar: Gruppenerster und Qualifikation für die Oberliga!

Insgesamt eine tolle Leistung der Mannschaft, der es immer wieder gelang die richtigen Lösungen zu finden, zudem wurde das Team vom Trainerteam Wüsthoff/Wetteborn, gut auf die Gegner eingestellt.

Wenn es den Jungs gelingt ihre Leistung zu stabilisieren werden sie in der Oberliga eine gute Rolle spielen.

Die HSG spielte mit: Raik (TW), Lehvin (TW), Boban, Max B. 1, Lewin 6, Dureta 11, Tim 2, Luis, Ole, Hannes 3, Hendrik 5, Lukas 1, Jaleel, Max I. 16, Moritz 1

Autor:

Albert Brons aus Duisburg

Humboldtstr. 67, 47441 Moers
+49 1577 3513097
a.brons@aufaufhsg.de
Webseite von Albert Brons
Albert Brons auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen