Blaulichtreport aus der Region
Diebstahl, Unfallflucht


Diebstahl


Emmerich. Am Samstag, 12. September, gegen 17 Uhr betraten ein Mann und eine Frau gemeinsam mit einem Kleinkind in einem Kinderwagen die Filiale eines Lebensmittelmarktes an der Straße Portenhövel. Im Markt packten sie diverse Gegenstände in den mitgeführten Kinderwagen. Den Kassenbereich durchquerten sie circa eine Stunde später ohne die Waren bezahlt zu haben.

Als sie von einem Ladendetektiv im Eingangsbereich auf den Diebstahl angesprochen wurden, stieß der Mann den Mitarbeiter zu Boden und beide Personen flüchteten mit dem Kinderwagen samt Beute in Richtung Kurfürstenstraße.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,80 Meter groß, kurze Haare, Drei-Tage-Bart, kräftige Statur, Tattoo auf dem Unterarm, helles T-Shirt, kurze Hose.

Die Frau wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, stabile Statur, schulterlange braun-blonde Haare, brauner bauchfreier Pullover, helle Jogginghose.
Das Kleinkind ist etwa ein Jahr alt und wurde in einem grauen Kinderwagen mitgeführt.

Unfallflucht

Rees. Ein 38-Jähriger aus Rees fuhr am Samstag, 12. September, mit seinem Pkw der Marke Audi auf dem Grüttweg in Richtung Innenstadt. An der Fahrbahnverengung auf Höhe des Schwimmbades kam ein dunkelgrüner Renault mit niederländischem Kennzeichen seiner Wartepflicht nicht nach und schnitt den Audi, so dass der 38-Jährige ausweichen musste.

Hierbei geriet er auf den Bordstein, dennoch ließ sich ein Zusammenstoß der linken Außenspiegel beider Fahrzeuge nicht verhindern. Der Fahrer des Renaults, ein südländisch aussehender Niederländer hielt an, beschimpfte den Reeser als "Arschloch", stieg dann wieder in seinen Wagen und flüchtete in Richtung B67, ohne seine Daten zur Schadensregulierung zu hinterlassen.

Emmerich. Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Samstag, 12. September, zwischen 3 und 5.35 Uhr einen auf der Bredenbachstraße geparkten VW Polo. Der Volkswagen stand am rechten Fahrbahnrand und wurde durch den Unbekannten an der linken Fahrzeugseite beschädigt.

Emmerich. Ein unbekannter Autofahrer beschädigte zwischen Freitag, 11. September (19 Uhr), und Montag, 14. September (14.30 Uhr), einen geparkten Opel Adam und verließ die Unfallstelle unerlaubt. Der Opel stand an der Straße Praestsches Feld linksseitig in einer Parkbucht in Richtung Grüne Straße. Der Unbekannte stieß hinten rechts gegen die Stoßstange. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

In allen geschilderten Fällen werden Zeugen gesucht. Diese werden gebeten, sich unter Tel.: 02822/7830 zu melden. 

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen