Am Mittwoch geht es für die SGS nach dem 6:0 Erfolg gegen Gladbach in der Liga bereits weiter
16-Jährige ganz abgebrüht: Oberdorf mit einem Hattrick

Lea Schüller steuerte zum klaren 6:0 Erfolg über die Borussia aus Mönchengladbach einen Treffer bei.
  • Lea Schüller steuerte zum klaren 6:0 Erfolg über die Borussia aus Mönchengladbach einen Treffer bei.
  • Foto: Gehrmann
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Der Spieltag Nummer zehn in der Allianz Frauen-Bundesliga hat das Potenzial, in die Geschichte einzugehen. Zumindest in die der SGS. Die Reise an den Niederrhein war für das Team von Daniel Kraus ein voller Erfolg. Mit 0:6 fegten die Revierstädterinnen im Grenzlandstadion die Borussia aus Mönchengladbach vom Platz.

Für die Gastgeberinnen wurde es wieder nichts mit dem ersten Sieg vor heimischem Publikum. Der Aufsteiger belegt weiterhin den letzten Tabellenplatz in der Allianz Frauenbundesliga. Nach der herben Niederlage (0:8) gegen Frankfurt setzte es jetzt gegen die SGS die nächste herbe Enttäuschung im Kampf um den Klassenerhalt.
Dabei konnten die Revierstädterinnen keineswegs mit komplettem Kader an den Niederrhein reisen. Verletzungsbedingt fehlten Nicole Anyomi, Annalena Breitenbach, Linda Dallmann, Irini Ioannidou, Stina Johannes, Ina Lehmann und Annalena Rieke.

Frühe Führung durch Danica Wu

Doch die Mannschaft von Daniel Kraus stellte früh die Weichen auf Sieg. Bereits in der 6. Spielminute traf Danica Wu zur Führung für die SGS. Doch es war fraglos der Tag der Lena Oberdorf. Zwar gelang der 16-jährigen Mittelfeld-Akteurin kein lupenreiner Hattrick, doch sorgte sie mit ihren drei Treffern (36., 77. und 79. Spielminute) für mehr als die Vorentscheidung im Grenzlandstadion. Lea Schüller machte den Sack endgültig zu (78.), ehe die Gladbacherin Starmanns mit ihrem Eigentor in der 88. Spielminute den Schlusspunkt unter die nächste herbe Niederlage für ihr Team setzte.

Anstoß gegen Leverkusen um 19.30 Uhr

Bereits am Mittwoch, 5. Dezember, geht es für die SGS weiter. Um 19.30 Uhr empfängt der Club im Stadion Essen an der Hafenstraße Bayer 04 Leverkusen. Die Frauen des Werksclubs reisen mit einer Niederlage (0:3) gegen die Frankfurterinnen in Essen an. Aktuell liegen sie mit nur sieben Zählern auf Tabellenplatz 10, die gastgebende SGS Essen hat sich mit nunmehr 18 Punkten wieder auf den 4. Platz hinter den großen Drei, Wolfsburg, Bayern und Potsdam, vorgearbeitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen