SGS Essen macht im zweiten Test das Dutzend voll

Die SGS Essen will die Vorbereitungszeit auf die neue Bundesligasaison auch dazu nutzen, sich ihren Fans außerhalb der Essener Stadtgrenzen zu präsentieren. Und so spielte der Frauen-Bundesligst am Freitagabend auf Einladung des GSV Moers am Niederrhein auf.

Nach 90 Spielminuten hatte Coach Markus Högner 12 Treffer für seine Bundesligaspielerinnen notiert.
"Ziel war es Heute eine Vielzahl von Chancen zu generieren und die dann auch in Tore umzuwandeln. Das haben die Spielerinnen im Großen und Ganzen auch gut umgesetzt. In der ersten Spielhälfte stand Moers zwar sehr tief und kompakt in der eigenen Hälfte aber dennoch haben wir eine Vielzahl von Hochkarätern herausgespielt aber auch unkonzentriert ausgelassen. In der zweiten Spielhälfte blieben wir am Drücker und erspielten uns verdientermaßen diesen standesgemäßen Sieg," lautet das Resümee von Högner.

Gegen den Regionalligisten erzielten Ina Lehmann (25.), Neuzugang Kirsten Nesse (42.) und Charline Hartmann (45.) in der ersten Spielhälfte die Tore.
Nach dem Seitenwechsel schnürte die SGS den Gegner weiterhin in der eigenen Hälfte ein und generierte dabei Einschussmöglichkeiten fast im Minutentakt. Ins Schwarze trafen jeweils zweimal Margarita Gidion (51., 65.) und Charline Hartmann (62., 67.), vier Treffer steuerte Ina Lehmann (55., 57., 74., 86.) bei und einmal war U17-Spielerin Laura Radke (82.) beim 12:0-Sieg erfolgreich.

SGS Essen - Aufstellung:
Jil Strüngmann - Jacqueline Klasen, Vanessa Martini, Nina Brüggemann (67. Pia Rybacki), Henrike Sahlmann (67. Nicole Anyomi), Ina Lehmann, Margarita Gidion (67. Franziska Wenzel) , Kirsten Nesse (67. Laura Radke), Charline Hartmann, Linda Dallmann, Jana Feldkamp

© SGS-Bericht

Autor:

Jürgen Ruhrmann aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen