Verdienter Auswärtserfolg für die U17

Torschützin Kristina Keßler (SGS Essen)
2Bilder

Am achten Spieltag ließen die Bundesliga-Juniorinnen der SGS Essen beim Reviernachbarn FCR 2001 Duisburg nichts anbrennen. Das Team von Angelika und Markus Kirsch entführten durch einen 2:0-Erfolg (2:0) drei wichtige Punkte an die Ardelhütte und halten somit den Anschluss an die Tabellenspitze.

Mit einer sehr guten ersten Halbzeit legten die Essenerinnen den Grundstock für diesen eindeutigen Erfolg. Frühes Anlaufen des Gegners oder die sehr effektiven Außenspielerinnen Lea Schüller und Kristina Keßler sorgten mehrfach dafür, dass es im Duisburger Strafraum zu eindeutigen Einschussmöglichkeiten kam.
Nachdem eine sogenannte 100%-Chance Schüller nicht nutzen konnte (5.) setzte die U16-Auswahlspielerin in der 10. Minute mit einem präzisen Pass von rechts, die heranstürmende Keßler ein, die den Ball flach aus sieben Metern in die lange Ecke zum 1:0 für die Essenerinnen versenkte.

Im weiteren Spielverlauf war es dann Linksverteidigerin Lara Masloch, die auf der linken Außenbahn mit einem 60 Meter Sololauf glänzte und einen scharfen Pass an die linke Fünfmeterraumgrenze schlug. Per Direktannahme befördert Lea Schüller die Lederkugel nur wenige Zentimeter am linken Tordreieck vorbei (16.). Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Angriffsbemühungen der Gastgeberinnen spätestens am 16-Meterraum beendet, wo Sahlmann, Ostermeier oder Masloch für klare Verhältnisse sorgten. Die erste und einzige brenzlige Situation gab es für Torfrau Kari Närdemann in der 20. Minute zu klären. In einer 1:1-Situation behielt die Essenerin die Nerven und wehrte den Flachschuss gekonnt zur Seite ab.
Danach wieder das gewohnte Bild. Die SGS-Spielerinnen kämpften auf dem tiefen Rasen um jeden Ball und generierten mit feinen Kombinationen immer wieder torgefährliche Situationen.
Dabei klebte Lea Schüller an diesem Nachmittag das Pech förmlich an den Fußballschuhen. Henrike Sahlmann sorgte mit einem gekonnten Anspiel auf die im Fünfer lauernde Schüller, für die nächste Großchance der Schönebeckerinnen. Schüller suchte den sofortigen Abschluss, aber die großartigen Reflexe der Duisburger Torfrau verhinderten den Torerfolg (26.). Die Zuschauer mussten nicht lange auf die nächste Chance der Essenerinnen warten. Eine Bilderbuchkombination von Madeline Gier über Sahlmann und Schüller landete bei Ilka Biergann, die das Spielgerät dann konzentriert zum 2:0 (32.) flach in die rechte Torecke schoss. Der vierte Treffer für die Essener Offensivspielerin.

Nach dem Seitenwechsel ging den Essenerinnen ein wenig der Faden verloren. Anstatt weiter mutig und konzentriert gegen den Ball zu arbeiten, verstrickten sich die Essenerinnen zu sehr in Mittelfeldzweikämpfe. Zwar kamen Schüller (42.), Biergann (43.) und Keßler (45.) zu Tormöglichkeiten, allerdings war der FCR jetzt besser im Spiel. Mehrmals musste Mannschaftsführerin Juliane Wiemann auf der Sechs und die in die Innenverteidigung gerückte Celina Klem, die Duisburgerinnen in ihre Schranken verweisen. Ein Weitschuss von Madeline Gier, der knapp über die Querlatte segelte, war die letzte Möglichkeit das Ergebnis eindeutiger für die SGS zu gestalten (60.).

Die verantwortliche Trainerin Angelika Kirsch resümiert zuversichtlich nach dem Spiel "unser Team hat eine Überragende erste Halbzeit gezeigt und darauf wollen wir in Zukunft weiter aufbauen. Wichtig für die Spielerinnen ist, dass sich alle kontinuierlich im Training weiterentwickeln und dass davon das gesamte Team profitiert“.

SGS Essen U17 - Aufstellung:
Kari Närdemann - Lara Masloch, Lena Ostermeier, Henrike Sahlmann, Lea Schüller (67. Dilara Acar), Juliane Wiemann, Ilka Biergann, Katharina Wißkirchen (32. Ayse Ünal, 79. Paschalina Paraskevas), Madeline Gier (79. Joyce Drude), Kristina Keßler, Celina Klem

©SGS-Bericht

Torschützin Kristina Keßler (SGS Essen)
Vierter Treffer für die SGS: Ilka Biergann
Autor:

Jürgen Ruhrmann aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen