Neue Küche für die FBS in Borbeck

Doris Smitmans und Violetta Rakowsky von der FBS freuen sich über die neue Küche. Fotos: Winkler
3Bilder
  • Doris Smitmans und Violetta Rakowsky von der FBS freuen sich über die neue Küche. Fotos: Winkler
  • hochgeladen von Sara Drees

„Jetzt kann man sich auch endlich mal in die Augen sehen“, freuen sich Nina und Lara Bachmann bereits auf ihren ersten Kurs in der neuen FBS-Küche in St. Dionysius / Essen-Borbeck.

Zwei Mal haben die beiden Schwestern bereits in den Jugendheim-Räumlichkeiten am Dionysiuskirchplatz 15 gemeinsam gekocht. Die „englische und schottische Küche“ stand dabei auf dem Programm. „Da kommen Urlaubsgefühle auf“, schwärmt das Duo noch immer von dem Essen und auch dem Whiskey, den es passend dazu serviert bekommen hat. Schon bald mögen die Beiden sich einen weiteren Kurs aus dem Programm picken. „Und dann wird es noch schöner, weil man nicht mehr mit dem Rücken zueinander kochen muss“, ist die Vorfreude groß.

Moderner Look und Kommunikation

Tatsächlich hat sich in der Küche einiges getan. Statt der drei separaten Zeilen im 50er Jahre-Charme, an denen bisher gewerkelt wurde, gibt es nun eine großzügige Kochinsel. „Ein ganz moderner Look und noch dazu wesentlich kommunikativer für die Kurse“, freut sich Doris Smitmans, Leiterin der Borbecker FBS-Außenstelle, enorm über die Veränderung.
Ganz neu ist die Küche allerdings nicht. „Die haben wir aus Bottrop geerbt“, erklärt Smitmans. Nachdem die Kurse der Familienbildungsstätte dort eingestellt werden mussten, konnte man die Einrichtung in Borbeck prima weiterverwenden, schließlich ist die Küche noch bestens in Schuss. „Gerade die technischen Geräte funktionieren einwandfrei“ - im Gegensatz zur alten Ausstattung, die doch hin und wieder mal ihre „Besonderheiten“ hatte, wissen die Stamm-Kursteilnehmer.

Jetzt kann also wieder geschnippelt, gebruzelt oder gebacken werden, damit köstliche Ergebnisse von Schnellgerichten über kulinarische Reisen bishin zur selbstgemachten Marmelade entstehen. „Beliebt sind aktuell vor allem die vegane und vegetarische Küche“, weiß die Leiterin, entsprechend sind dazu auch Kurse im Angebot zu finden. Auch das Kochen ganz unter Männern finde großen Anklang. Besonders freut man sich im Hause daran, Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung an den Herd zu bringen. „Da wird jeder nach seinen individuellen Möglichkeiten eingesetzt.“ Schmecken tut es dann am Ende genauso gut wie in jedem anderen Kurs.
Probiert haben übrigens auch schon Andreas Kühn, Leiter der Katholischen Familienbildungsstätte im Bistum Essen, sowie Pfarrer Dr. Jürgen Cleve. Sie überbrachten den Koch- Lehrern und Lehrlingen die besten Wünsche für ihre kulinarische Zukunft. Auch Bezirksbürgermeister Helmut Kehlbreier nahm die neugestaltete Räumlichkeit einmal unter die Lupe und gratulierte. Selber kochen mag er aber nicht mehr.

Kochkurse in der St. Dionysius-Küche (Auswahl):

Fr, 7. März, 19-22 Uhr
Whiskey, Haggis und Tartan gibt es bei der „The next Scottish Experience“.

Mi, 12. März, 19-22 Uhr
„Kochen wie Jamie Oliver“ kann man lernen bei Stefanie Bombosch-Pönisch.

Mi, 19. März, 18.30-21.30 Uhr
„Street Food“ aus aller Welt!

Do, 27. März, 18-21.45 Uhr
Rindertartar, Ochsenschwanzravioli und Roastbeef stehen bei „Wenn das Rind sein Bestes gibt“, auf der Tageskarte. Leitung: Dorothee Wehmeyer.

Mi, 9. April, 19-22 Uhr
„Vom Eierlikör bis zum Lachsgratin“ - Feines mit Ei kocht die Gruppe um Stefanie Bombosch-Pönisch.

Fr, 11. April, 19-22 Uhr
Unter dem Titel „Schluss mit schlemmen, jetzt kommt leicht und lecker!“ präsentiert Stefanie Bombosch-Pönisch lauter Frühlingsrezepte, die wieder Schwung in den Körper bringen.

Mi, 30. April, 19-22 Uhr
„Genussvoll vegatarisch“ wird mit Dorothee Wehmeyer gekocht.

Mi, 7. Mai, 19-22 Uhr
Blitzrezepte für jeden Tag kennt Stefanie Bombosch-Pönisch.

Kurs-Info: Tel. 81 32-237

Autor:

Sara Drees aus Dortmund

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen